Füchse wollen Siegesserie ausbauen: «Weiter rollen»

Füchse wollen Siegesserie ausbauen: «Weiter rollen»

Die Füchse Berlin wollen nach zuletzt sieben Siegen in Serie auch die letzten beiden Spiele in der Handball-Bundesliga vor der WM-Pause erfolgreich gestalten. Am Mittwoch (18.00 Uhr/Sky) empfangen die Hauptstädter in der Max-Schmeling-Halle Frisch Auf Göppingen. Am 27. Dezember folgt noch das Auswärtsspiel in Lemgo. «Wir wollen ohne Punktverlust aus dem Jahr herausgehen. Wir wollen weiter rollen und es soll schwer sein, uns zu schlagen», sagte Nationalspieler Fabian Wiede.

Füchse Berlin

© dpa

Berlins Lasse Andersson (l) jubelt mit Teamkollegen Fabian Wiede (M) nach einem Tor.

Der Tabellenvierte ist gegen die siebtplatzierten Göppinger der Favorit. Die Schwaben konnten von den letzten sechs Spielen nur eins gewinnen, während die Füchse nach der Corona-Quarantäne Anfang November einen Lauf haben. «Uns ist schon bewusst, dass wir danach gut durchgekommen sind und uns von Spiel zu Spiel gesteigert haben», sagte Wiede.
Dennoch warnte Trainer Jaron Siewert vor dem Kontrahenten. «Uns erwartet eine der aggressivsten oder körperlich am stärksten agierenden Abwehrreihen, die wir bisher in dieser Saison hatten», sagte der Coach. Entscheidend sei für ihn deshalb, wie sein Team diesen Kampf annehme: «Das wird eine Frage der Bereitschaft, wie wir genau diese Zweikämpfe angehen und bereit sind, den einen oder anderen Schlag in Kauf zu nehmen, um zum Torerfolg zu kommen.»
Die Füchse wollen über eine kompakte Defensive zu schnellen Gegenstößen kommen. «Wir hatten nicht viel Zeit uns vorzubereiten und zu regenerieren. Deshalb war es im Nachhinein sehr wichtig, dass wir zuletzt die Kräfte gut verteilen konnten», sagte Siewert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. Dezember 2020 11:52 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin