Neuer Füchse-Coach Siewert: Alter sollte keine Rolle spielen

Neuer Füchse-Coach Siewert: Alter sollte keine Rolle spielen

Berlin (dpa) – Der 25 Jahre alte baldige Trainer von Handball-Bundesligist Füchse Berlin, Jaron Siewert, stört sich nicht am Vergleich mit Fußballcoach Julian Nagelsmann. «So wurde ich schon genannt, als ich mit 23 Jahren Zweitligist Essen übernommen hatte», sagte der aktuelle Trainer von Tusem Essen den Zeitungen «Bild» und «B.Z.» (Samstag). Auf eine Stufe mit Nagelsmann, der mit 28 Jahren zum jüngsten Trainer in der Fußball-Bundesliga wurde, stellen will sich Siewert jedoch nicht: «Ich war aber nicht Jahrgangsbester. Julian Nagelsmann hat in Hoffenheim und Leipzig schon seine persönliche Handschrift bewiesen und begeistert. Ich muss meinen eigenen Weg finden.»

Als Nachfolger von Velimir Petkovic übernimmt der frühere Füchse-Nachwuchsspieler Siewert im kommenden Sommer 2020 das Bundesliga-Team des Hauptstadtclubs. Er wird damit zum jüngsten Trainer in der höchsten Spielklasse. Der aktuelle Füchse-Kapitän Hans Lindberg ist 13 Jahre älter. «Ob es funktioniert, kann ich jetzt noch nicht wissen. Aber den Altersunterschied mache ich nicht zu meinem Thema», sagte Siewert. «Ich will mit Fachkompetenz, Persönlichkeit und meiner Vision von Handball überzeugen und mit den Spielern auf einer Wellenlänge liegen. Das Alter sollte dabei keine Rolle spielen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 2. November 2019 11:18 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin