Entwarnung nach Hannover-Schock: Drux bereit für EHF-Pokal

Entwarnung nach Hannover-Schock: Drux bereit für EHF-Pokal

Berlin (dpa/bb) –  Der Frust bei den Füchsen nach dem 25:26-Rückschlag bei Hannover-Burgdorf wich nur langsam, aber zumindest bei Spielmacher Paul Drux gab es eine Entwarnung. Wie schon in Lemgo verspielte der Berliner Handball-Bundesligist erneut eine klare Führung. Zeitweise lagen die Gäste mit sechs Toren in Führung und standen am Ende doch mit leeren Händen da. «Wir haben einfach zu viele Bälle nicht reingemacht. So haben wir sie ins Spiel zurückgebracht», beklagte Trainer Velimir Petkovic.

Neben der unnötigen Niederlage mussten die Füchse einen weiteren Schock verkraften. Schon nach 29 Sekunden rutschte Drux ohne Fremdeinwirkung weg und hielt sich anschließend schmerzverzerrt das linke Knie. «Das war eine große Schrecksekunde», gestand der Sportliche Leiter Volker Zerbe. Drux kehrte später zwar kurz auf das Parkett zurück, lief aber nicht rund. «Die Bewegungen fielen mir danach schon schwer», berichtete der 26-jährige Nationalspieler.
Aber schon kurz nach Spielende gab es Entwarnung. «Es ist nichts Wildes», sagte Drux. Der Schmerz würde nur aus der Hüfte bis ins Knie herunterziehen. «Entsprechend groß ist bei uns die Erleichterung», erklärte Zerbe. Vermutlich kann Drux am Samstag im EHF-Pokal beim spanischen Klub Logroño La Rioja (18.00 Uhr) wieder spielen. «Wir gehen davon aus», zeigt sich Zerbe optimistisch. Am Freitag flog der Füchse-Tross nach Pamplona.
Die Nordspanier sind in den letzten Jahren konstant im EHF-Pokal vertreten. Entsprechend gewarnt sind die Berliner. «Wir müssen schnell wieder den Kopf freibekommen. Denn sie sind sehr heimstark und spielen einen sehr schnellen Handball. Da müssen wir wieder voll fokussiert sein», forderte Zerbe. Abwehrchef Jakov Gojun kennt Logroño noch aus seiner Zeit bei Atlético Madrid. «Aber das ist mittlerweile eine andere Mannschaft und sie haben nicht mehr die Qualität. Deshalb müssen wir dort gewinnen», sagte der Kroate.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Februar 2019 11:10 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin