Füchse gewinnen 36:28 bei SG BBM Bietigheim

Füchse gewinnen 36:28 bei SG BBM Bietigheim

Die Füchse Berlin haben ihre Pflichtaufgabe in der Handball-Bundesliga beim Aufsteiger SG BBM Bietigheim souverän gelöst.

Füchse Berlin

© dpa

Die Spieler von Füchse Berlin feiern im Kreis.

Der EHF-Pokalsieger feierte am Donnerstag einen ungefährdeten 36:28 (16:13)-Sieg. Nach dem fünften Pflichtspielerfolg in Serie belegen die Berliner mit 10:4-Punkten den sechsten Platz. Die besten Füchse-Schützen waren vor 2021 Zuschauern in der Ludwigsburger MHP-Arena Bjarki Elisson und Frederik Simak mit jeweils sechs Toren. Der seit dem Saisonbeginn verletzte Kapitän Hans Lindberg feierte sein Comeback.
Die Füchse lagen von Beginn an meist vorn, konnten sich aber nicht richtig absetzen. Die kampfstarken Gastgeber schafften zum 9:8 gar die erste Führung (15.) im Spiel. Den Füchsen unterliefen zu viele technische Fehler. Aus dem Rückraum, wo der am Fuß operierte Nationalspieler Paul Drux bis zu sieben Wochen fehlen wird, kam zu wenig Druck. Dafür schlossen die Füchse aus einer sicheren Deckung heraus viele Tempogegenstöße erfolgreich ab, so dass sie mit einer 16:13-Führung in die Halbzeit gingen.
Nach der Pause bauten die Berliner mit einer 4:0-Serie den Vorsprung auf 20:13 aus. Das war bereits die Entscheidung. Im Anschluss nahmen die Gäste aus der Hauptstadt die resignierenden Schwaben förmlich auseinander und führten zeitweise mit 14 Toren Unterschied. Gegen Ende schonten die Füchse ihre Kräfte und ließen noch ein paar Gegentreffer zu.
Füchse Berlin - HSV Hamburg
© dpa

Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind das Berliner Spitzenteam in der Handball-Bundesliga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Füchse in Max-Schmeling-Halle. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Oktober 2018 09:03 Uhr

Weitere Nahcrichten zu den Füchsen Berlin