Füchse überzeugen im DHB-Pokal

Füchse überzeugen im DHB-Pokal

Bob Hanning brachte es nach dem souveränen Einzug der Füchse Berlin ins Viertelfinale des DHB-Pokals auf den Punkt. «Jetzt hoffen wir auf ein gutes Los, damit wir den Traum von Final Four erhalten können», sagte der Manager nach dem 31:26-Sieg des deutschen Cupsiegers von 2014 bei GWD Minden.

Bob Hanning

© dpa

Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (Archiv)

In der Vergangenheit mussten die Füchse im nationalen Pokal häufig auswärts bei starken Gegnern antreten. Die Berliner bestätigten in Minden den guten Auftritt vom vorigen Bundesliga-Sieg gegen Hannover. «Das war wichtig auch im Hinblick auf die kommenden schweren Aufgaben», befand Hanning.
Von Beginn an gingen die Berliner fokussiert zu Werke und fanden viele richtige Lösungen. Aus einer sicher stehenden Abwehr bauten sich die Füchse schnell ein ansehnliches Torepolster auf (8:2/15. Minute). «Wir sind super gestartet und haben eine ganz starke erste Hälfte gespielt», resümierte Kreisläufer Erik Schmidt: «In der Deckung sind wir gut gestanden und haben mit sehr gutem Tempo nach vorne gespielt und im Angriff auch wenige Fehler gemacht.»
Neuzugang Jacob Holm gefiel erneut als spielstarker und torgefährlicher Rückraumspieler. Der Däne erzielte fünf Tore. Youngster Fredrik Simak verwandelte bei sieben Treffern fünf Siebenmeter. «Ich glaube, es war heute ein rundum gelungener Sieg», sagte Schmidt.
Füchse Berlin - HSV Hamburg
© dpa

Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind das Berliner Spitzenteam in der Handball-Bundesliga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Füchse in Max-Schmeling-Halle. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. September 2018