Füchse zum Start wohl ohne Wiede und Koch, Lindberg fraglich

Füchse zum Start wohl ohne Wiede und Koch, Lindberg fraglich

Den Füchsen Berlin droht zum Auftakt der Handball-Bundesliga bei Frisch Auf Göppingen der Ausfall von drei Leistungsträgern.

Volker Zerbe im Füchse Berlin-Trikot

© dpa

Der Sportkoordinator der Füchse Berlin, Volker Zerbe, schaut in die Kamera. Foto: Gregor Fischer/Archiv

Nationalspieler Fabian Wiede (Fuß), Kreisläufer Johan Koch (Leiste) und der neue Kapitän Hans Lindberg (Knie) sind verletzt und konnten die Woche nicht trainieren. «Bei Fabi und Johan haben wir geringe Hoffnung, dass sie spielen können. Bei Hans müssen wir schauen», sagte Sportkoordinator Volker Zerbe am Dienstag zwei Tage vor der Partie des EHF-Pokalsiegers am Donnerstag (19.00 Uhr) in Göppingen.
Rechtsaußen Lindberg klagte nach dem gewonnenen Pokalspiel gegen Lübbecke über Schmerzen im linken Knie. Wiede und Koch hatten bereits am vergangenen Cup-Wochenende gefehlt. Trotz der erneuten Verletzungssorgen zeigte sich Trainer Velimir Petkovic mit der Vorbereitung zufrieden. «Ich müsste ein Zauberer sein, wenn ich nach einem Monat Vorbereitung sagen würde: alles ist okay», meinte der Serbe.
Der Sieg und «die richtig gute Leistung» des Dritten der Vorsaison beim gutklassig besetzten Heidecup machen Petkovic Hoffnung auf eine gute Saison. Den Anfang hierzu soll ein Sieg zum Ligastart bei den von Petkovic hoch eingeschätzten Schwaben bilden. «Wir wollen zwei Punkte holen, egal wer bei Göppingen auf dem Platz steht», betonte der 62-Jährige am Dienstag.
Füchse Berlin - HSV Hamburg
© dpa

Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind das Berliner Spitzenteam in der Handball-Bundesliga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Füchse in Max-Schmeling-Halle. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. August 2018