Petkovic wird 2020 von Siewert als Füchse-Trainer abgelöst

Petkovic wird 2020 von Siewert als Füchse-Trainer abgelöst

Trainer Velimir Petkovic wird den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin nach Ende seines Vertrages in zwei Jahren wohl verlassen. Ein Nachfolger für den 61-Jährigen steht schon fest.

Berlins Trainer Velimir Petkovic

© dpa

Berlins Trainer Velimir Petkovic.

«Wir wollen unseren ehemaligen Jugendspieler und -trainer Jaron Siewert gemeinsam mit Max Rinderle zum Trainer machen», sagte Manager Bob Hanning im Interview der «Berliner Zeitung» (05. Juni). Petkovic, der die Füchse zum EHF-Pokalsieg und in der Bundesliga auf Platz drei führte, sei «in die Überlegungen vollumfänglich eingeweiht», meinte Hanning.

Berliner setzen auf Jungfüchse

Die Füchse wollen in Zukunft noch erfolgreicher ihre Talente ins Bundesliga-Team integrieren. «Wir wollen in der Jugend so weit sein, dass wir sechs oder sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchs bei den Profis haben», erklärte der Füchse-Macher.

Investitionen in Infrastruktur statt neue Starspieler

«Wir holen Petr Stochl als Torwarttrainer für die Jugend, dazu noch einen weiteren Athletiktrainer und einen professionellen Videotrainer» verdeutlichte Hanning: «Dazu kommen Dinge wie eine Sauna und Aufenthaltsräume für die Spieler.» Um das alles finanzieren zu können, «brauchen wir zwei bis drei neue und große strategische Partner», betonte er.
Füchse Berlin - HSV Hamburg
© dpa

Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind das Berliner Spitzenteam in der Handball-Bundesliga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Füchse in Max-Schmeling-Halle. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Juni 2018