Drux wieder im Einsatz - Schmidt bleibt unsicher

Drux wieder im Einsatz - Schmidt bleibt unsicher

Handball-Nationalspieler Paul Drux ist für das Spiel der Füchse Berlin bei der HSG Wetzlar voll einsatzfähig.

Füchse Berlin - RK Nexe Nasice

© dpa

Berlins Hans Lindberg umarmt Drago Vukovic nach dem Sieg über die Gastmannschaft.

«Paul ist da», sagte Füchse-Trainer Velimir Petkovic am 08. Mai, zwei Tage vor der Handball-Bundesligapartie am 10. Mai (19.00 Uhr) bei den Mittelhessen.«Ich habe voll mittrainiert, ich kann der Mannschaft helfen», sagte Drux, räumte aber ein: «Eigentlich müsste ich noch länger pausieren, damit die Verletzung komplett abgeheilt ist.» Dafür ist allerdings keine Zeit. Der Rückraumspieler hatte sein Comeback nach seinem Bänderriss im linken Sprunggelenk bereits vor knapp zwei Wochen im EHF-Pokal gegen RK Nexe Nasice gegeben. Gegen die Kroaten lief er aber noch leicht angeschlagen lediglich einige Minuten auf und konnte nur in der Verteidigung spielen.

Schmidt überraschend wieder zurück

Schneller als erwartet könnte Kreisläufer Erik Schmidt in Wetzlar ins Team zurückkehren. «Lassen wir uns überraschen», bemerkte Petkovic vieldeutig: «Wenn die Chance bei einem Prozent steht, spielt er.» Der Nationalspieler hatte sich am 19. April in Kiel eine Fraktur am rechten Außenknöchel zugezogen.
Füchse Berlin - HSV Hamburg
© dpa

Füchse Berlin

Die Füchse Berlin sind das Berliner Spitzenteam in der Handball-Bundesliga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Füchse in Max-Schmeling-Halle. mehr

Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. Mai 2018