4:1 gegen Italien: Eisbären Berlin feiern Testspielerfolg

4:1 gegen Italien: Eisbären Berlin feiern Testspielerfolg

Die Eisbären Berlin haben ihren ersten Sieg in der Vorbereitung auf die kommende Eishockeysaison gefeiert. Am Sonntag gewannen die Hauptstädter in Neumarkt/Südtirol gegen das italienische Nationalteam mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) und sicherten sich damit den dritten Platz beim Dolomitencup. Yannick Veilleux, Zach Boychuk, Kevin Clark und Mark Zengerle sorgten mit ihren Treffern für den verdienten Erfolg des deutschen Meisters.

Vor 500 Zuschauern in der Würtharena begannen die Berliner konzentriert und gingen früh in Führung: Neuzugang Veilleux erzielte nach 98 Sekunden den ersten Eisbären-Treffer nach der Sommerpause. Die Hauptstädter brachten sich zwischenzeitlich durch einige Zeitstrafen selbst aus dem Rhythmus, aber Torhüter Tobias Ancicka hatte wenig Mühe mit den Schussversuchen der Italiener, die auf zahlreiche Stammspieler verzichten mussten.
Im zweiten Drittel dominierte der deutsche Meister zunehmend das Spiel, Boychuk nutzte eine der zahlreichen Chancen, um den Vorsprung auszubauen. Clark und Zengerle stellten mit ihren Toren im Schlussabschnitt den Sieg der Berliner sicher, ehe die Italiener kurz vor dem Spielende durch einen Powerplaytreffer von Michele Marchetti verkürzen konnten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 15. August 2021 19:02 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin