Eisbären Berlin siegen weiter: 3:1 in Nürnberg

Eisbären Berlin siegen weiter: 3:1 in Nürnberg

Die Eisbären Berlin haben den positiven Trend der vergangenen Woche fortgesetzt und ihren dritten Sieg im Vergleich mit den Vereinen der Süddivision in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefeiert. Am Montag gewannen die Hauptstädter bei den Nürnberg Ice Tigers mit 3:1(1:0, 0:1, 2:0).

Eishockey

© dpa

Ein Puck liegt vor einem Schläger auf dem Eis.

Matt White und Leo Pföderl trafen für den Tabellenführer der Gruppe Nord, der ohne Mark Zengerle, Kris Foucault, Sebastian Streu und Pierre-Cédric Labrie angereist war. Vor leeren Rängen in der Nürnberger Arena machten die Hausherren von Beginn an viel Druck auf das Tor der Berliner. Dennoch war es der Hauptstadtclub, der den ersten Treffer markierte. In doppelter Überzahl nutzte Matt White den entstandenen Raum und brachte die Eisbären in Führung.
Im Mittelabschnitt blieb die Taktung hoch, allerdings konnten beide Seiten wenig im Spielaufbau überzeugen, sodass hochkarätige Torchancen ausblieben. Erst als während der intensiven Partie zwei Berliner Spieler auf die Strafbank verwiesen wurden, konnte Daniel Schmölz für die Nürnberger ausgleichen. Im Schlussdrittel zog Berlin noch einmal an. Leo Pföderl traf in seiner alten Wirkungsstätte zum 2:1 für die Berliner, anschließend war White ein zweites Mal erfolgreich und besiegelte damit den Sieg seines Teams.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. März 2021 09:10 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin