Eisbären Berlin wollen gegen Düsseldorf Heimserie ausbauen

Eisbären Berlin wollen gegen Düsseldorf Heimserie ausbauen

Die Eisbären Berlin kämpfen am Mittwoch (18.30 Uhr/Magentasport) gegen die Düsseldorfer EG um die Fortsetzung ihrer eindrucksvollen Heimserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Hauptstädter wollen dann auch ihr siebtes Saisonspiel in der Arena am Ostbahnhof gewinnen und damit den zweiten Tabellenplatz in der DEL-Nordgruppe verteidigen.

Eishockey

© dpa

Ein Puck liegt vor einem Schläger auf dem Eis.

Trainer Serge Aubin erwartet zudem eine Reaktion auf die 4:6-Pleite in Wolfsburg vom vergangenen Sonntag. «Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel wollen wir eine Antwort geben», sagte er am Dienstag. «Ich denke, wenn wir diesmal über die vollen sechzig Minuten konstant spielen, sollten wir das schaffen.»
Der Kanadier warnte aber vor den besonderen Qualitäten der Rheinländer, die in der laufenden Saison bereits ihre beiden Heimspiele gegen die Eisbären gewinnen konnten. «Wir spielen gegen ein Team, das sehr diszipliniert ist und bisher die wenigsten Strafminuten in der Liga genommen hat», sagte Aubin. Gerade in diesem Bereich hatten die Berliner zuletzt Probleme: In Wolfsburg kassierten sie nach unnötigen Fouls gleich vier Gegentore in Unterzahl.
Auch Torhüter Mathias Niederberger, der am Sonntag pausierte und gegen seinen früheren Club in die Startaufstellung zurückkehren wird, mahnte zu größerer Besonnenheit. «Generell ist die Liga sehr eng, und solche Dinge wie Disziplin, Strafen und Unter- und Überzahl entscheiden die Spiele. Das ist kein Geheimnis», sagte er. «Ich denke, dass wird auch in diesem Spiel wieder eine große Rolle spielen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. Februar 2021 13:27 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin