Eisbären verleihen Braun für eine Saison an Krefeld

Eisbären verleihen Braun für eine Saison an Krefeld

Die Eisbären Berlin leihen Verteidiger Constantin Braun an die Krefeld Pinguine aus. Das teilte der Hauptstadtclub am Mittwoch mit. «Er war bei uns unzufrieden mit seiner Rolle innerhalb des Teams. In Krefeld hat er die Chance, mehr Eiszeit zu erhalten», erklärte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. Braun spielt schon seit 2004 für die Eisbären, wurde fünf Mal Meister mit den Berlinern.

«Da ich den Anspruch habe, eine tragende Rolle innerhalb der Mannschaft zu übernehmen, habe ich Stéphane Richer und Peter John Lee gebeten, mich für diese Saison an die Krefeld Pinguine zu verleihen. In Krefeld kann ich dem jungen Team der Pinguine mit meiner Erfahrung helfen, eine erfolgreiche Saison 2020/21 in der DEL zu spielen», wird der 32 Jahre alte Allroundspieler in der Vereinsmitteilung zitiert. Nach Ablauf der Saison soll Braun zu den Eisbären zurückkehren.
Die Eisbären sollen am 18. Dezember in die neues Spielzeit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) starten. Zahlreiche Corona-Fälle im Team machen jedoch derzeit ein Training nicht möglich. Der 35 Jahre alte Maxim Lapierre hatte zudem sein sofortiges Karriereende erklärt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 9. Dezember 2020 12:23 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin