Leon Gawanke will sich an Eisbären ausleihen lassen

Leon Gawanke will sich an Eisbären ausleihen lassen

Talent Leon Gawanke, der eigentlich für das Farmteam des NHL-Clubs Winnipeg Jets spielt, will sich an die Eisbären ausleihen lassen. Grund ist die Corona-Pause in den Eishockey-Ligen Nordamerikas. Noch ist unklar, wann die NHL und die darunter angesiedelte AHL mit Manitoba wieder starten können.

«Wir versuchen, das zu machen, das ist kein Geheimnis. Ich denke, das sollte funktionieren», sagt der 21 Jahre alte Gawanke der «Berliner Morgenost» (Donnerstag) zum angestrebten Leihgeschäft. Die Eisbären gehen davon aus, nach der Corona-Pause am 6. Oktober in der Champions Hockey League (CHL) gegen das schwedische Spitzenteam Lulea HF die neue Saison zu eröffnen.
Gawanke hatte in der Jugend für die Eisbären gespielt. Seit Beginn der weltweiten Corona-Krise im März trainiert er nun schon bei den Profis der Eisbären mit - wie so oft im Sommer. «Man merkt es hier im Training, dass er anders auftritt als noch im letzten Jahr», berichtete Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer.
Gawanke hat die erste Saison als Profi beim Farmteam Manitoba Moose in der American Hockey League hinter sich. Sein Ziel ist, den Sprung ins NHL-Team der Jets zu schauffen. Winnipeg entscheidet jetzt über eine Ausleihe, über einen Leihvertrag wird gerade verhandelt.
Auch Bundestrainer Toni Söderholm ist schon auf den gebürtigen Berliner aufmerksam geworden: «Er übernimmt gern Verantwortung auf dem Eis und kann das Spiel sehr gut nach vorn treiben.» Spiele für die Eisbären könnten Gawankes Chancen erhöhen, einmal Nationalspieler zu werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. August 2020 12:10 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin