Eisbären-Talent Reichel: Siegtreffer trotz wenig Eiszeit

Eisbären-Talent Reichel: Siegtreffer trotz wenig Eiszeit

Die Eisbären Berlin bejubelten nach ihrem Sieg bei den Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen unerwarteten Matchwinner.

Lukas Reichel spielt den Puck.

© dpa

Lukas Reichel von den Eisbären Berlin spielt den Puck.

Beim 3:2 nach Penaltyschießen am Donnerstagabend hatte der 17 Jahre alte Lukas Reichel nicht einmal fünf Minuten gespielt, ehe er im Shootout als einziger Spieler beider Mannschaften traf.
Dass ihn Trainer Serge Aubin im entscheidenden Moment aufs Eis schickte, überraschte den Angreifer nicht: «Im Shootout hat er mich öfter schon aufgestellt. Da habe ich mich bereitgehalten und das Ding gemacht», sagte Reichel bei Magentasport. «Mir war schon ein bisschen kalt, nachdem ich im letzten Drittel nicht gespielt hatte. Aber ich habe mich auf der Bank fitgehalten.»
Unerwartet kam hingegen, dass der Coach dem Riesentalent im Spiel nur wenig Eiszeit gegeben hatte. Erstmals in dieser Saison stand Reichel nicht in einer Angriffsreihe mit Topscorer Maxim Lapierre, sondern nur in der vierten Formation. Auch als Sean Backman das Spiel mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vorzeitig beenden musste, kam der Teenager, der nach erstaunlichen Leistungen zu Saisonbeginn zuletzt weniger gepunktet hatte, kaum zum Einsatz.
Die Entscheidung des Trainers wollte Reichel nach dem glücklichen Ende nicht infrage stellen: «Der Coach hat das letzte Wort. Er sagt, wer spielt», sagte er. «Es hat auch jetzt geklappt. Wir sind zurückgekommen – das passt alles.» Nach dem zweiten Auswärtssieg in Serie können die Berliner selbstbewusst in das letzte Spiel vor der Deutschland-Cup-Pause am Sonntag (16.30 Uhr) bei den Straubing Tigers gehen.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. November 2019 11:10 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin