Eisbären Berlin verlieren 0:4 bei der Düsseldorfer EG

Eisbären Berlin verlieren 0:4 bei der Düsseldorfer EG

Die Erfolgsserie der Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist gerissen. Am Freitagabend unterlagen die Hauptstädter bei der Düsseldorfer EG mit 0:4 (0:1, 0:3, 0:0), nachdem sie zuvor vier Siege in Folge gefeiert hatten. Die Berliner konnten nicht an ihre zuletzt starken Leistungen anknüpfen und leisteten sich zahlreiche Fehler, die von den Gastgebern konsequent bestraft wurden.

Vor 7960 Zuschauern gerieten die Eisbären schon in der zweiten Minute in Rückstand: Maximilian Kammerer traf nach einem Konter der Düsseldorfer. Auch aufgrund einiger Strafzeiten taten sich die Hauptstädter lange schwer. Erst gegen Ende des Auftaktdrittels kamen sie zu ersten Gelegenheiten, ließen diese aber ungenutzt.
In den Mittelabschnitt starteten die Berliner schwungvoll, blieben aber glücklos vor dem gegnerischen Tor. Die Gastgeber nutzten hingegen ihre Chancen konsequent. Erneut Kammerer, Ken André Olimb und Reid Gardiner sorgten mit ihren Treffern schon vor der zweiten Pause für die Vorentscheidung. Im Schlussdrittel waren die Eisbären weiter bemüht, gegen die konzentriert verteidigenden Düsseldorfer blieb ihnen aber der Treffer versagt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. Oktober 2019 22:08 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin