Eisbären erreichen Pre-Playoffs

Eisbären erreichen Pre-Playoffs

Die Eisbären Berlin haben am drittletzten Hauptrunden-Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Qualifikation für die Pre-Playoffs geschafft.

Heimsieg gegen Iserlohn Roosters

© dpa

Am Sonntag gewann der Tabellenneunte bei den Iserlohn Roosters mit 5:2 (1:1, 2:1, 2:0) und ist bei noch zwei verbleibenden Spieltagen nicht mehr von einem Pre-Playoff-Platz zu verdrängen. Die Eisbären-Tore erzielten Florian Kettemer, Marcel Noebels, Frank Hördler, Louis-Marc Aubry und Jamie MacQueen.

Vor 4550 Zuschauern legten die Berliner einen perfekten Start hin

Kettemer traf nach Vorarbeit von Aubry bereits in der vierten Minute zum 1:0 für die Gäste. Iserlohn wurde danach stärker, scheiterte aber immer wieder an Kevin Poulin. In der 15. Minute war der Eisbären-Keeper allerdings machtlos und musste die Scheibe nach einem Schuss von Luigi Caporusso aus dem Tor holen.

Auch in das zweite Drittel starteten die Eisbären mit einem frühen Tor

Noebels erzielte nach 81 Sekunden das 2:1. Wie bereits im ersten Abschnitt konnten die Roosters ausgleichen. Anthony Camara traf zum 2:2 (27.). Zwei Sekunden vor der Drittelpause stocherte allerdings Hördler den Puck zum 3:2 ins Tor. Aubry in Unterzahl und MacQueen im Powerplay sorgten im Schlussabschnitt für den 5:2-Endstand.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Februar 2019 08:15 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin