Eisbären-Coach hofft auf Auswärtssieg in Mannheim

Eisbären-Coach hofft auf Auswärtssieg in Mannheim

Die Eisbären Berlin stehen nach nur einem Punkt aus den jüngsten beiden Spielen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Zugzwang.

Stéphane Richer

© dpa

Eisbären-Trainer Stéphane Richer (Archiv)

Am Donnerstagabend (19.30 Uhr) wartet auf den Tabellenneunten nun auch noch eine denkbar schwierige Aufgabe: Die Berliner müssen beim souveränen Spitzenreiter Adler Mannheim antreten. «Mannheim ist die beste Mannschaft in dieser Saison. Wir müssen unser A-Spiel bringen, sonst wird es schwer», sagte Trainer Stéphane Richer nach dem Training am Mittwoch.
Hoffnung bereitet den Eisbären, dass sie die ersten beiden Spiele gegen die Kurpfälzer in der laufenden Spielzeit gewinnen konnten. Beim 3:2-Auswärtssieg Anfang Dezember zeigten sie sogar eine ihrer besten Saisonleistungen. So eine Vorstellung fordert Richer nun erneut von seinen Spielern: «Wenn wir wieder in Mannheim punkten wollen, müssen wir wie beim letzten Mal spielen: von Anfang an mit viel Einsatz und mit Präsenz über sechzig Minuten.»
In welcher Besetzung die Eisbären beim Tabellenführer antreten können, wird sich allerdings erst am Spieltag entscheiden, nachdem einige Profis zuletzt an Erkältungen gelitten hatten. «Wir müssen abwarten», sagte Richer. «Die Jungs, die krank waren, haben erst heute wieder trainiert. Mal sehen, wie viel Energie sie haben.» Sicherheitshalber nehmen die Berliner einige Nachwuchsspieler mit nach Mannheim. So könnte der 19 Jahre alte Angreifer Cedric Schiemenz sein DEL-Debüt feiern. Neben den Langzeitverletzten wird am Donnerstag definitiv auch Stürmer Martin Buchwieser ausfallen.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. Januar 2019