Eisbären kassieren Heimniederlage gegen Wolfsburg

Eisbären kassieren Heimniederlage gegen Wolfsburg

Die Eisbären Berlin haben auch das zweite Spiel des Wochenendes in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren.

Jonas Müller

© dpa

Er erzielte den einzigen Treffer für die Eisbären: Jonas Müller (Archivbild)

Am Sonntag unterlagen sie dem Tabellenvorletzten Grizzlys Wolfsburg in der Arena am Ostbahnhof mit 1:4 (0:0, 1:2, 0:2). Die Eisbären dominierten lange, machten aber zu wenig aus ihren Chancen und gaben das Spiel im zweiten Drittel aus der Hand. Den einzigen Berliner Treffer erzielte Jonas Müller.
Vor 13.418 Zuschauern setzten die Eisbären ein frühes Ausrufezeichen: Schon nach wenigen Sekunden traf Micki DuPont den Pfosten. Auch danach bestimmten die Gastgeber das Spiel, verwerteten aber ihre Chancen nicht. So endete das erste Drittel torlos. Nach dem Wiederbeginn dauerte es nur zwei Minuten, ehe Müller mit einem Distanzschuss die verdiente Führung der Berliner sorgte. Wade Bergman gelang allerdings kurz darauf der Ausgleichstreffer für die bis dahin harmlosen Wolfsburger.
Weil die Eisbären danach einige Powerplaysituationen nicht nutzten, und Cole Cassels einen Penalty verwandelte, gingen die Gäste sogar mit einem knappen Vorsprung in die zweite Pause. Im Schlussabschnitt fanden die Berliner nicht ins Spiel zurück: Die Wolfsburger Nickolas Latta und Jasons Jaspers beendeten mit ihren Toren schon früh die Hoffnungen der Gastgeber.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Dezember 2018