Eisbären haben nach dem ersten Saisonviertel Nachholbedarf

Eisbären haben nach dem ersten Saisonviertel Nachholbedarf

Köln (dpa/bb) – Kapitän André Rankel sparte nach der 2:3-Niederlage der Eisbären Berlin bei den Kölner Haien nicht mit Selbstkritik. «Das waren definitiv zu viele Strafzeiten, deswegen verlieren wir im Endeffekt das Spiel», sagte er bei Telekom Sport. «Alles in allem hat Köln verdient gewonnen, sie waren die bessere Mannschaft. Wir müssen ein bisschen was drauflegen.»

André Rankel

© dpa

André Rankel, Kapitän der Eisbären Berlin. Foto: Arne Immanuel Bänsch/Archiv

Verbesserungsbedarf offenbarten die Eisbären am Sonntag im ersten Viertel der Hauptrunde nicht nur gegen Köln. Nachdem der Vizemeister nun gegen jeden Gegner in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einmal gespielt hat, steht er in der Tabelle nur auf Rang neun und ist damit weit von seinen Ansprüchen entfernt: Vor der Saison hatten die Eisbären einen Platz unter den ersten vier als Ziel ausgegeben.
Am Sonntag wurde erneut deutlich, wo die Stärken und Schwächen der Berliner derzeit liegen. Besser als in der vergangenen Spielzeit funktioniert das Powerplay: Beide Tore gegen die Kölner erzielten die Eisbären mit einem Spieler mehr auf dem Eis. Bei einer Erfolgsquote von rund 21 Prozent ist ihr Überzahlspiel das effektivste der gesamten Liga. Zum verlässlichen Rückhalt wurde der spät verpflichtete Keeper Kevin Poulin, der die besten statistischen Werte aller DEL-Torhüter aufweist.
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Nicht zu übersehen sind jedoch die Angriffsschwächen, wenn beide Teams vollständig auf dem Eis stehen. Hier spielen die Berliner oft zu umständlich und verbreiten wenig Gefahr. Hinzu kommen große Verletzungssorgen, die Trainer Clément Jodoin immer wieder zu Umstellungen zwingen – und häufig auch jene Disziplinprobleme, die Rankel für die jüngste Niederlage verantwortlich machte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. Oktober 2018 10:20 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin