Eisbären-Profi Kettemer: «Die Strafen killen uns einfach»

Eisbären-Profi Kettemer: «Die Strafen killen uns einfach»

Eine weitere Auswärtsniederlage zeigt das Problem der Eisbären. Den Berlinern fehlt die Diszipln. Zu viele Strafzeiten führen beim Tabellenführer Düsseldorfer EG zu einem 1:5.

Eisbären Berlin während eines Spiels

© dpa

Die Eisbären Berlin während eines Spiels. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Düsseldorf (dpa) - Die Eisbären Berlin sind in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) derzeit weit von ihren Ansprüchen entfernt. Nach sieben Saisonspielen steht der Vizemeister auch deshalb nur auf dem enttäuschenden zehnten Tabellenplatz, weil er sein größtes Problem einfach nicht in den Griff bekommt: Beim 1:5 gegen die Düsseldorfer EG am Dienstag trugen die Berliner wieder einmal mit vielen unnötigen Fouls selbst zur Niederlage bei. Trotz der frühen Führung durch Jason Jaspers erlebten die Eisbären im zweiten Drittel einen Einbruch und unterlagen am Ende deutlich.
«Die Strafen killen uns einfach», sagte Verteidiger Florian Kettemer bei Telekom Sport. «Das ist jetzt schon seit mehreren Spielen so. Wir spielen das erste Drittel gut und liegen auch in Führung, aber dann machen wir dumme Strafzeiten und verbauen uns so den Sieg.»
So sah es auch Trainer Clément Jodoin: «Wenn man gerade in der Angriffszone viele Strafen nimmt, gibt man dem Gegner die Initiative», sagte er. «Das häufige Unterzahlspiel kostet viel Energie. Man verliert an Intensität, anstatt Eishockey auf die richtige Art zu spielen.»
Ähnlich hatten die Analysen schon nach der 3:5-Niederlage in Straubing am Sonntag geklungen. Zwei Tage später nutzten dann vor 7741 Zuschauern auch die Düsseldorfer die Undiszipliertheiten der Eisbären: Mit zwei Überzahltoren innerhalb von nicht einmal drei Minuten gab der Tabellenführer dem Spiel im zweiten Drittel die entscheidende Wende.
So haben die Eisbären vor dem Auswärtsspiel beim Ligaschlusslicht Schwenninger Wild Wings am Freitag (19.30 Uhr) weiter akuten Redebedarf. «Wir müssen das Spiel analysieren und die Strafzeiten ganz klar ansprechen», forderte Kettemer.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 3. Oktober 2018 11:20 Uhr

Weitere Nachrichten zu den Eisbären Berlin