Eisbären Berlin feiern knappen Heimsieg gegen Iserlohn

Eisbären Berlin feiern knappen Heimsieg gegen Iserlohn

Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den dritten Sieg in Serie gefeiert.

Berlins Torschütze Jamie MacQueen jubelt

© dpa

Berlins Torschütze Jamie MacQueen (vorne rechts) jubelt (Archiv)

Am Freitagabend (28. September 2018) gewannen sie in der Arena am Ostbahnhof gegen die Iserlohn Roosters mit 4:3 (0:0, 2:1, 2:2). Jamie MacQueen erzielte drei Tore, außerdem war Colin Smith für die Berliner erfolgreich. Der Hauptstadtclub musste nach einer nur phasenweise überzeugenden Leistung am Ende trotz einer zwischenzeitlichen 4:1-Führung noch einmal um den Erfolg bangen.
Vor 9430 Zuschauern begannen die Gastgeber schwungvoll, verloren aber im Laufe des ersten Drittels ihre Linie. Torhüter Maximilian Franzreb, der den erkrankten Kevin Poulin vertrat, bewahrte die Berliner mehrfach vor einem Rückstand. Auch im zweiten Abschnitt taten sich die Eisbären schwer, gingen aber in Überzahl durch eine schöne Einzelaktion von MacQueen in Führung. Keine Minute später traf der Iserlohner Angreifer Justin Florek zum Ausgleich, kurz vor der zweiten Pause war erneut MacQueen nach einem Alleingang erfolgreich.
Im Schlussdrittel bauten Smith und MacQueen, der im Powerplay seinen dritten Treffer erzielte, die Führung aus. Jonathan Matsumoto und Florek machten es mit ihren späten Toren für die Gäste aber noch einmal spannend.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 1. Oktober 2018