Eisbären feiern ersten Saisonsieg

Eisbären feiern ersten Saisonsieg

Die Eisbären Berlin haben am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Am Freitag gewannen die Berliner gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in der Arena am Ostbahnhof mit 5:2 (3:1, 2:1, 0:0).

Eisbären-Trainer Clément Jodoin

© dpa

Clement Jodoin, Trainer der Eisbären Berlin.

Großen Anteil am Erfolg hatte Nationalspieler Marcel Noebels, der im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zu den Eisbären zwei wichtige Tore erzielte. Jamie MacQueen traf ebenfalls doppelt, außerdem war Florian Kettemer für die Berliner erfolgreich.
Vor 9892 Zuschauern gingen die Gastgeber schon in der zweiten Minute glücklich in Führung: Ein Passversuch von Kettemer rutschte ins Bremerhavener Tor. Als die Eisbären erstmals in Überzahl spielten, baute MacQueen den Vorsprung aus. Die mutig mitspielenden Gäste kamen durch Michael Moore zum nicht unverdienten Anschlusstreffer, aber 15 Sekunden vor der ersten Pause stellte Noebels den alten Abstand wieder her.
Auch im zweiten Drittel zeigte die Berliner Defensive um den neu verpflichteten Torhüter Kevin Poulin einige Schwächen. Eine davon nutzte Cory Quirk, doch die Hausherren antworteten mit einem Powerplay-Tor von Noebels und dem zweiten Treffer von MacQueen. Im Schlussabschnitt geriet der erste DEL-Erfolg der Berliner nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt nicht mehr in Gefahr.
1. Liga Eishockey
© dpa

Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin sind eines der Spitzenteams in der Deutschen Eishockey-Liga. Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets der Eisbären in der Mercedes-Benz Arena Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. September 2018