Alba Berlin verliert Testspiel gegen Bursaspor

Alba Berlin verliert Testspiel gegen Bursaspor

Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin hat sein Auftaktspiel beim Vorbereitungsturnier im türkischen Bursa verloren. Das Team von Trainer Israel González musste sich Gastgeber Bursaspor am Mittwoch 75:89 (36:50) geschlagen geben. Beste Werfer der Berliner waren Luke Sikma mit 17 Punkten und Marcus Eriksson mit 14 Zählern.

Die Hauptstädter gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie. Mit Ben Lammers, Christ Koumadje, Kresimir Nikic und nun auch Johannes Thiemann fehlten gleich vier Center aufgrund von Verletzungen. Gegen Bursaspor waren außerdem die israelischen Nationalspieler Tamir Blatt und Yovel Zoosman nicht dabei, die aufgrund des höchsten jüdischen Feiertages Jom Kippur aussetzten. So kam der nachgereiste 17-jährige Rikus Schulte zu seinem ersten Einsatz im Profiteam.
Angesichts der Umstände verkauften sich die Hauptstädter gut. Zwar geriet das Team im dritten Viertel gegen den türkischen Erstligisten mit 17 Punkten in Rückstand (38:55), konnte jedoch dank einer intensiveren Verteidigung noch einmal auf 70:71 verkürzen. Bursaspor gelang es allerdings dagegenzuhalten. Auch aufgrund einer starken Dreierquote gewannen die Türken am Ende doch deutlich.
Am Freitag (18.00 Uhr) trifft Alba im zweiten Gruppenspiel auf Denizlispor. Dann sollen auch Blatt und Zoosman wieder dabei sein. Samstag folgen die Platzierungsspiele.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. September 2021 18:36 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin