Alba trotz Corona-Handicap mit klarem Sieg zum Liga-Auftakt

Alba trotz Corona-Handicap mit klarem Sieg zum Liga-Auftakt

Alba Berlin ist trotz der großen Corona-Probleme im Vorfeld mit einem souveränen Heimsieg in die neue Saison der Basketball-Bundesliga gestartet. Der Titelverteidiger siegte am Sonntag ohne Zuschauer in eigener Halle gegen die Fraport Skyliners Frankfurt nach einer guten Defensivleistung mit 79:66 (49:22). Beste Berliner Werfer waren Luke Sikma mit 14 und Jayson Granger mit 13 Punkten. Berlin zeigte sich wesentlich stabiler als noch bei der jüngsten klaren Niederlage in der Euroleague gegen den FC Barcelona.

Ein Fan hält eine Fahne von Alba Berlin hoch

© dpa

Ein Fan hält eine Fahne von Alba Berlin hoch.

Bei Alba war Center Johannes Thiemann nach überstandener Verletzung dabei. Auch Guard Maodo Lo stand nach seiner Corona-Infektion wieder auf dem Feld. Insgesamt hatte das Team nach sieben positiven Tests komplett eine Quarantäne zu überstehen. 17 Tage konnte gar nicht trainiert werden. Die Berliner hatten zunächst auch Probleme ins Spiel zu finden (0:5). Aber mit einer guten Defensivarbeit holten sie sich mehr Sicherheit in ihr Spiel und kamen so langsam ins Rollen.
Nach dem 7:7 nach sieben Minuten starteten die Gastgeber einen 15:2-Lauf und setze sich erstmalig ab. In der Defensive kamen sie immer wieder zu Ballgewinnen. Mit dem gewonnen Selbstvertrauen fand der deutsche Meister dann auch in der Offensive seinen Rhythmus. Und auch unter dem Korb dominierten die Berliner, holten allein in der ersten Halbzeit 23 Rebounds - Frankfurt nur zehn. Zeitweise wuchs der Vorsprung auf 30 Punkte an (47:17).
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas engagierter aus der Kabine. Doch Frankfurt gelang offensiv auch weiterhin zu wenig, um die Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Sechseinhalb Minuten vor dem Ende wuchs der Berliner Vorsprung sogar auf 40 Punkte (77:37). Danach ging bei Alba aber plötzlich gar nichts mehr und die Gäste konnten noch Ergebniskosmetik betreiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 8. November 2020 16:57 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin