Basketball-Nationalspieler Olinde wechselt nach Berlin

Basketball-Nationalspieler Olinde wechselt nach Berlin

Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin hat Nationalspieler Louis Olinde für drei Jahre unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige, der als eines der größten deutschen Talente gilt, war zuletzt beim früheren Serien-Champion Brose Bamberg aktiv. Sein Vertrag bei den Franken war mit dem Ende der vergangenen Spielzeit ausgelaufen. Beim Double-Gewinner in der Hauptstadt will Olinde den nächsten Schritt seiner Karriere machen und mit Alba künftig auch in der europäischen Königsklasse Euroleague antreten. Der gebürtige Hamburger ist der Sohn des ehemaligen BBL-Profis Wilbert Olinde.

Bambergs Louis Olinde während eines Spiels am Ball

© dpa

Bambergs Louis Olinde während eines Spiels am Ball.

Der 2,05 Meter große Flügelspieler ist der dritte Zugang bei den Berlinern für die kommende Saison. Zuvor hatte der Club bereits Center Ben Lammers aus den USA und den italienischen Nationalspieler Simone Fontecchio an sich gebunden. Weiterhin ungewiss ist, ob Meistercoach Aito Garcia Reneses für ein weiteres Jahr zum Verein zurückkehrt oder seine Laufbahn im Alter von 73 Jahren beendet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 12. Juli 2020 13:37 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin