Alba-Center Thiemann über Saisonfortsetzung erleichtert

Alba-Center Thiemann über Saisonfortsetzung erleichtert

Nationalspieler Johannes Thiemann von Alba Berlin ist erleichtert, dass die Basketball-Bundesliga (BBL) ihre Saison fortsetzen will. «Grundsätzlich eine gute Entscheidung, weil ich schon große Lust habe, weiterzuspielen», sagte der Center der Deutschen Presse-Agentur. Am Montag hatte die BBL beschlossen, mit zehn Mannschaften in zwei Gruppen an einem festen Ort ein Turnier mit Gruppenspielen und Playoffs zu spielen, um einen Meister zu ermitteln. Auch Alba will dabei sein, sollte die Politik grünes Licht für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs geben.

ALBA-Center Johannes Thiemann

© dpa

ALBAs Johannes Thiemann hält den Ball kurz vor einem Freiwurf.

Wo das Turnier stattfinden soll, will die BBL am kommenden Montag bekanntgeben. «Wenn wir in Berlin spielen könnten, wäre das natürlich optimal. Und die Chancen dafür stehen vielleicht gar nicht so schlecht», sagte Thiemann und machte schon einmal Werbung für die Hauptstadt. Auch wenn der 26-Jährige zugibt, dass es «natürlich anders ist, als eine normale Meisterschaft.» Es sei weiterhin «eine total ungewohnte Situation».
Wichtig war für Thiemann auch die psychologische Komponente. «Bis jetzt war es natürlich schwer, sich immer wieder zu motivieren. Aber jetzt hat man wieder ein Ziel vor Augen», sagte er. Auch wenn ihm und seinem Team möglicherweise eine mehrwöchige Quarantänezeit drohen könnte. «Aber dann, zählt ein Titel vielleicht sogar mehr», sagte Thiemann. Alba konnte bereits im Februar den Pokalsieg bejubeln.
Zunächst müssen die Berliner aber erst einmal zurück ins Teamtraining. Das bislang letzte Spiel der Berliner liegt bereits gut sieben Wochen zurück. «Das ist natürlich schwer, den Rhythmus jetzt wieder zu finden. Den hat man sich ja über einen langen Zeitraum aufgebaut. Das geht sicherlich nicht in zwei Wochen», sagte Thiemann.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. April 2020 06:00 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin