Alba weiter ungeschlagen: «War so nicht zu erwarten»

Alba weiter ungeschlagen: «War so nicht zu erwarten»

Nach dem Traumstart in die Basketball-Saison herrschte bei Alba Berlin vollste Zufriedenheit.

Alba weiter ungeschlagen

© dpa

Spieler von ALBA Berlin jubeln nach einem Sieg.

«Das war ein sehr guter Auftakt, den man so nicht erwarten konnte», sagte Manager Marco Baldi nach dem 78:74-Erfolg am Sonntag in der Bundesliga bei Ex-Serienmeister Brose Bamberg. Für die Hauptstädter war es im vierten Pflichtspiel der vierte Sieg.
Mit einem wahren Kraftakt erkämpfte sich der Vizemeister in der Schlussphase den ersten Auswärtserfolg der Spielzeit. «Ich bin so stolz auf uns, wie wir in der zweiten Halbzeit zurückgekommen sind. Wir haben Charakter und viel Kämpferherz gezeigt», sagte Guard Martin Hermannsson.
Besonders der Isländer war es, der Alba zum Sieg führte. 17 Punkte und vier Assists gelangen ihm. «Er hat das sehr gut kontrolliert. Und auf ihm lastete viel Druck», sagte Baldi. Denn weiterhin fehlte den Berliner im verletzten Peyton Siva der etatmäßige Aufbauspieler.
Der Auftakt mit vier Duellen in neun Tagen hat Alba gleich einen Vorgeschmack auf die lange Saison gegeben. «Wir sind ja erst am Anfang. Und genau so müssen wir das auch angehen», sagte Baldi. Das heißt, immer mit voller Intensität spielen. «Die hat aber in der ersten Halbzeit gefehlt», merkte Trainer Aito Garcia Reneses an.
Am Montag hat das Team frei. Bis zum nächsten Spiel am Freitag in der Euroleague gegen Anadolu Efes aus Istanbul bleibt nun etwas Zeit. «Das ist fast wie Urlaub», sagte der Manager. Diese Tage will Alba nutzen. «Aber nicht nur zum Regenerieren, sondern auch um Dinge zu trainieren», sagte Baldi.
Alba Berlin gegen den Straßburg IG
© dpa

Alba Berlin

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Alba Berlin in der Mercedes-Benz Arena. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 7. Oktober 2019 12:31 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin