ALBA Berlin gewinnt Testspiel gegen Villeurbanne

ALBA Berlin gewinnt Testspiel gegen Villeurbanne

Basketball-Bundesligist ALBA Berlin kommt in der Saisonvorbereitung immer besser in Fahrt. Nach dem Erfolg gegen die Spanier von Obradoiro am Dienstag gewannen die Berliner am Donnerstag das nächste Testspiel. Im französischen Clermont-Ferrand besiegte das Team von Trainer Aito Garcia Reneses den Euroleague-Teilnehmer Asvel Villeurbanne mit 86:84 (49:36). Bester Berliner Werfer war Marcus Eriksson mit 19 Punkten.

Basketball

© dpa

Ein Ball fällt in den Korb. Foto: Soeren Stache/Archivbild

ALBA trat noch einmal ohne die drei WM-Fahrer Niels Giffey, Johannes Thiemann (beide Deutschland) und Rokas Giedraitis (Litauen) an. Zudem fehlten Rekonvaleszent Stefan Peno und Makai Mason, der gegen Obradoiro umgeknickt war. Dafür waren die zuletzt angeschlagenen Kenneth Ogbe und Peyton Siva wieder dabei.
Die Berliner fanden schnell ihren Wurfrhythmus. Schon nach knapp sieben Minuten führte ALBA 22:10. Im zweiten Viertel verteidigte der französische Meister zwar besser, leistete sich aber auch viele Fehler. So konnte ALBA den Vorsprung bis zur Pause halten. Nach dem Seitenwechsel häuften sich auch bei den Berlinern die Fehler, und Villeurbanne ging vier Minuten vor dem Ende 73:72 in Führung. 17 Sekunden vor Schluss sorgte Siva mit einem Drei-Punkt-Wurf für die Entscheidung.
Am Sonntag (17.00 Uhr) steht für ALBA in der bereits ausverkauften MBS Arena in Oranienburg das nächste Testspiel gegen den Bundesliga-Kontrahenten Löwen Braunschweig an. Am 28. September startet dann mit der Pokalpartie gegen Würzburg die Pflichtspielsaison.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. September 2019 21:20 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin