Alba erwartet hochmotivierte Bonner

Alba erwartet hochmotivierte Bonner

Mit einem Heimsieg will Alba Berlin endgültig den dritten Platz in der Basketball-Bundesliga absichern. Zum Auftakt des Schlussspurts in der Hauptrunde mit drei Spielen binnen fünf Tagen erwartet der Hauptstadtclub am Mittwochabend (19.00 Uhr) die Telekom Baskets Bonn.

ALBA Berlin

© dpa

ALBAs Franz Wagner (M) und Teamkollege Joshiko Saibou (r) erwarten mit ihrem Team die Telekom Baskets Bonn.

«Das wird ein schwieriges Spiel. Denn Bonn ist eine wirklich gute Mannschaft», warnt Flügelspieler Luke Sikma vor den Rheinländern.
ALBA rechnet mit mehr Widerstand als beim Heimsieg gegen müde und ersatzgeschwächte Würzburger am vergangenen Sonntag. «Wir haben jetzt andere Gegner, bei denen geht es um alles», sagte Manager Marco Baldi. Als Tabellensiebter hat Bonn aktuell einen Playoff-Platz inne. «Sie benötigen noch einen Sieg, um sicher die Playoffs zu erreichen. Und sie werden sicher alles daran setzen, diesen Sieg möglichst schon am Mittwoch zu erringen», sagte Trainer Aito Garcia Reneses.
Das Hinspiel hatte ALBA Anfang Februar 91:83 gewonnen. Diese Partie spielt für die Berliner aber keine Rolle mehr. «Denn jetzt haben sie wieder ihre großen Leute dabei», sagte Sikma zu Bedenken. Bonns Center Charles Jackson hatte damals noch gefehlt - am Mittwoch ist er wieder dabei.
Für ALBA wird es wichtig sein, den Spielrhythmus vor Playoffstart zu halten und den Schwung aus dem Würzburg-Sieg mitzunehmen. Geholfen hat auch, dass die Berliner zwei Tage zur Vorbereitung hatten und nicht reisen mussten. «So müssen wir nicht wieder von Spiel zu Spiel hecheln. Und es ist wichtig, dass wir vor den Playoffs auch wieder Zeit zum Training haben», sagte Baldi.
Alba Berlin gegen den Straßburg IG
© dpa

Alba Berlin

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Alba Berlin in der Mercedes-Benz Arena. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. Mai 2019 11:30 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin