Alba als Außenseiter bei «stärkstem Team» Krasnodar

Alba als Außenseiter bei «stärkstem Team» Krasnodar

Basketball-Bundesligist Alba Berlin steht vor einer großen Herausforderung. Der Hauptstadtclub tritt am Mittwoch im Eurocup (18.00 Uhr) beim russischen Spitzenklub Lokomotiv Kuban Krasnodar an.

Niels Giffey

© dpa

Berlins Niels Giffey (Archivbild)

«Uns erwartet auf jeden Fall das stärkste Team unserer Gruppe. Krasnodar ist sicherlich der Favorit auf den Gruppensieg», sagte Kapitän Niels Giffey. Der Tabellenfünfte der russischen Liga hat im Eurocup bisher alle seine Spiele gewonnen.
ALBA reist zwar als Tabellenzweiter zum Spitzenspiel, ist dennoch klarer Außenseiter. «Nach vielen Verletzungen treten wir dort unter sehr schlechten Umständen an», sagte Trainer Aito Garcia Reneses zu den Erwartungen. In Peyton Siva, Dennis Clifford und Joshiko Saibou fehlen ALBA drei Leistungsträger.
Die Berliner rechnen mit einem auf allen Positionen stark besetzten Gegner. «Ihre Spieler sind groß und stark», warnte Aito. Bereits in der vergangenen Eurocup-Saison trafen beide Teams aufeinander, beide Spiele verloren die Berliner (59:75, 84:89).
Ein Wiedersehen wird es am Mittwochabend mit Ex-ALBA-Trainer Sasa Obradovic geben. Nach vier Jahren bei den Berlinern übernahm er 2016 den Trainerjob bei Kuban. «Gegen ihn zu spielen, ist natürlich immer noch was Besonderes. Ich bin zwar hier bei ALBA der Letzte, der noch unter ihm gespielt hat, aber es ist immer interessant zu sehen, wie seine Mannschaften spielen», sagt Giffey.
Alba Berlin gegen den Straßburg IG
© dpa

Alba Berlin

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Alba Berlin in der Mercedes-Benz Arena. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. Oktober 2018 11:10 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin