ALBA Berlin schlägt zum Eurocup-Auftakt Bursa

ALBA Berlin schlägt zum Eurocup-Auftakt Bursa

Basketball-Bundesligist ALBA Berlin hat zum Auftakt des Eurocups gleich einen wichtigen Sieg gefeiert. Gegen den türkischen Vizemeister Tofas Bursa siegten die Berliner dank starkem Endspurt in eigener Halle mit 107:91 (55:54) Vor 7741 Zuschauern waren Niels Giffey mit 20 und Clinton Chapman mit 19 Zählern beste Berliner Werfer.

Alejandro "Aito" Garcia Reneses

© dpa

Alejandro "Aito" Garcia Reneses, Cheftrainer des Basketball-Bundesligisten Alba Berlin. Soeren Stache/Archiv Foto: Soeren Stache

Vor der Partie musste ALBA aber erst einmal eine Verletzung wegstecken. Nationalspieler Johannes Thiemann fiel mit einer muskulären Verletzung im Oberschenkel aus und wird seinem Team auch in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Doch auch ohne den Center fanden die Berliner in der Offensive gut in die Partie.
Von Beginn an lag ALBA in Führung und konnte sich bis Ende des ersten Viertels bis auf 30:19 etwas absetzen. Im zweiten Viertel agierte Bursa dann deutlich intensiver und stellte die Gastgeber immer häufiger vor Probleme. Nach elf erfolgreichen Drei-Punkt-Würfen der Türken in der ersten Halbzeit schmolz der Vorsprung auf einen Zähler (55:54) zusammen.
Kurz nach dem Seitenwechsel ging Bursa dann erstmalig in Führung (57:55). Fortan war es eine enge Partie. Tofas lag zwar meist in Führung, aber ALBA blieb dran. Und die Berliner schlugen zu Beginn des letzten Viertels zurück. Mit einem 13:3-Lauf zog ALBA wieder auf 90:78 davon und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. Oktober 2018