Alba startet mit Kantersieg gegen Jena

Alba startet mit Kantersieg gegen Jena

ALBA Berlin ist erfolgreich in die Basketball-Bundesliga gestartet. Am Samstagabend deklassierten die Berliner in ihrem Auftaktmatch in heimischer Halle vor 9113 Zuschauern Science City Jena mit 112:55 (52:31).

Sikma beim Korbwurf

© dpa

Berlins Luke Sikma (M) wirft einen Korb gegen Jenas Martynas Mazeika (l) und Sid-Marlon Theis (r).

Damit eroberte ALBA auch gleich die Tabellenführung. Beste Berliner Werfer waren Rokas Giedraitis mit 20 und Johannes Thiemann mit 18 Punkten. Erfolgreichster Schütze bei Jena war Derrick Allen mit 14 Zählern. Beiden Teams war zunächst anzumerken, dass sie ihren Wurfrhythmus erst noch finden müssen.
So gab es zunächst viele Fehler auf beiden Seiten. ALBA lag zwar von Beginn an in Führung, aber die Gäste blieben dran. Vor allem dank guter Wurfquote. Mitte des zweiten Viertels erhöhten die Berliner dann aber die Intensität und Jena wirkte in dieser Phase überfordert. Mit einem 21:3-Lauf zog ALBA davon und sorgte so schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: ALBA spielte wie im Rausch gegen ein Gäste-Team, bei dem in der Offensive gar nichts mehr ging. Mit einem 24:0-Lauf zogen die Berliner weiter davon. Jena hatte zu diesem Zeitpunkt längst aufgegeben und leistete kaum noch Widerstand.
Jena-Trainer Björn Harmsen schonte deshalb schon jetzt einige Stammkräfte. Am Ende des dritten Viertels lag der Hauptstadt-Klub schon 85:40 vorn. Im letzten Abschnitt schaltete ALBA dann einige Gänge zurück, wechselte viel durch und brachte den Sieg locker nach Hause.
Alba Berlin gegen den Straßburg IG
© dpa

Alba Berlin

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Alba Berlin in der Mercedes-Benz Arena. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Oktober 2018 09:22 Uhr

Weitere Nachrichten zu Alba Berlin