Sie wurden weitergeleitet. Der gewählte Termin ist leider abgelaufen.

Verfügbare Termine ansehen


The Mirror - Chamäleon Theater Berlin

Die mehrfach preisgekrönte Zirkuskompanie Gravity & Other Myths (GOM) aus Australien ist zurück am Chamäleon – mit einem Stück, das ein aufregendes neues Kapitel in der Geschichte der australischen Gruppe öffnet.

Bild 1
  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    Andy Phillipson

    The Mirror

  • The Mirror
    © Eventim

    The Mirror

The Mirror, erdacht und konzipiert vom Ensemble und seinem visionären künstlerischen Leiter Darcy Grant während eines Jahres im australischen Lockdown, lädt das Publikum ein, den Blick in den inneren und äußeren Spiegel zu werfen. Und stellt dabei die Fragen, die sowohl die Menschen auf der Bühne wie diejenigen im Publikum immer umtreiben: Welche vermeintlichen Erwartungen des Gegenübers spüren wir? Was lösen diese in uns aus? Was bedeutet Authentizität im digitalen Zeitalter?

„The Mirror erkundet, wie uns äußere Kräfte formen und beeinflussen – und setzt sich dabei intensiv mit der Bedeutung von Unterhaltung auseinander“, sagt Darcy Grant. „Und dafür nutzen wir eine sehr moderne Form eines sehr traditionellen Genres: Zirkus. Höchstes tänzerisches und akrobatisches Niveau wird dabei begleitet von zeitgenössischem Design und tiefgreifenden Fragen, die sich auch an das Publikum richten: Was findet der moderne Mensch unterhaltsam? Was will jeder von uns der Welt zeigen? Ist es das, was du willst?“

Beeindruckende Akrobatik-Choreografien und starke Persönlichkeiten
Die Schwerkraft scheint tatsächlich nur ein Mythos zu sein, wenn die Künstler:innen von Gravity & Other Myths die Bühne betreten. Konzeptionelle Raffinesse ist mittlerweile zu ihrem Markenzeichen geworden. In ihren Aufführungen entstehen nuancenreiche Bilderwelten, die durch hochenergetische Akrobatik-Choreografien zum Leben erweckt werden. Im Zentrum stehen jedoch immer wieder die Wärme und Persönlichkeiten der Künstler:innen, die gemeinsam ein eingeschworenes Ensemble bilden und uns mit viel Ehrlichkeit, Humor und Verletzlichkeit an ihrer Welt teilhaben lassen.

The Mirror behandelt die Selbstliebe
Das neue Werk von Gravity & Other Myths, The Mirror, ist physisch und konzeptionell die bisher anspruchsvollste Herausforderung der Kompanie. Gemeinsam mit Regisseur Darcy Grant setzen sich die Künstler:innen mit der Idee der Selbstliebe auseinander und mit der Wertschätzung, die wir unserem äußeren gegenüber unserem inneren Selbst beimessen.

„Die Welt ist voll von Beispielen unzugänglicher Kunst von brillant unverständlichen Meistern, aber auch von Unterhaltung, die sich einem aufdrängt“ sagt Darcy Grant. „Gemeinsam suchen wir nach Inszenierungsmöglichkeiten, die diese oft sehr harte Grenze zwischen diesen beiden Welten abmildern und hinterfragen und dabei denken wir unweigerlich darüber nach, wie wir uns selbst in dieser Gleichung sehen.“

Wie können wir über unsere körperlichen Grenzen hinausgehen und uns gleichzeitig fragen, warum wir das überhaupt tun? Wie sehr hängt unsere Selbstliebe davon ab, wie wir von anderen wahrgenommen werden?

The Mirror ist sowohl eine Anspielung auf die Extreme, die Menschen bereit sind zu gehen, um anderen zu gefallen, als auch eine Reflexion über die verborgenen Teile von uns selbst, die uns einzigartig machen.

Altersempfehlung: 12+

Inhaltshinweis: Das Stück befasst sich unter anderem mit Themen der Sexualität und enthält Darstellungen von Nacktheit.


Laufzeit: Di, 27.09.2022 bis So, 30.10.2022

Lichthinweis: Im Laufe der Inszenierung kommen stroboskopische Lichteffekte zum Einsatz, die ein erhöhtes gesundheitliches Risiko für Personen mit Epilepsie-Gefährdung bedeuten können.

Tonhinweis: Unser Theater verfügt über eine moderne Sound-Anlage, weswegen es zu höheren Lautstärken kann. Sollten Sie auf die Lautstärke empfindlich reagieren, stellt unser Team Ihnen gerne einen Ohrenschutz zur Verfügung.

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn

Alle Termine und Tickets

10 von insgesamt 30 Terminen

Alternative Veranstaltungen

© Eventim

Steffen Henssler - #Manche Mögens Heiss! Henssler live!

Steffen Hensslers große Hallentour: „Manche Mögens Heiss – Henssler live“ TV-Koch Steffen Henssler will es wissen. Nach seiner Unplugged-Clubtour im Herbst 2019 kehrt er 2020 auf die großen Bühnen des Landes zurück. Dort präsentiert der Weltrekordhalter... mehr

Nächster Termin:
Steffen Henssler - #Manche Mögens Heiss!
Termin:
Freitag, 21. April 2023, 20:00 Uhr
Ort:
Tempodrom
Adresse:
Möckernstraße 10, 10963 Berlin-Kreuzberg
Preis:
ab 41,40 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.