Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Frau Holle

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

3 weitere Termine

Teil von:

Frau Holle

Musiktheater-Inszenierung nach dem Märchen der Gebrüder Grimm (5+)

Im Mittelpunkt der Inszenierung steht die ebenso eigenwillige wie feinfühlige Goldmarie. Mit ihrer Verträumtheit und Langsamkeit ist sie ihrer gestressten Mutter ein Dorn im Auge. Von der Mutter gezwungen, die verlorene Spindel wieder zu holen, wagt sie den Sprung in den Brunnen und taucht in eine völlig neue Welt ein. Ihre Liebe zur Natur und zu ihren Mitmenschen sind ihr Antrieb, der von der rätselhaften Frau Holle geschätzt und belohnt wird.

Die aufgedrehte Pechmarie muss dagegen später erkennen, dass Mogeln und Drückebergerei im Leben auf Dauer nicht weiter helfen. Als sie sich bei Frau Holle davor drücken will, die ihr übertragenen Aufgaben gewissenhaft zu erfüllen, wird sie jedoch nicht mit Pech übergossen, sondern auf eine fantasievolle Weise zum Nachdenken über sich selbst gebracht. Am Ende der Geschichte lernt auch ihre Mutter noch etwas dazu: sich endlich mehr Zeit für sich und ihre kleine Familie zu nehmen!

Auch musikalisch beschreitet die Inszenierung neue Wege. Ein spannendes Wechselspiel von sphärischen Klängen und chorischen Frauenstimmen gesellt sich zu ungewöhnlichen Instrumenten in Form von Gebrauchsgegenständen. Das einfache und anregend gestaltete Bühnenbild, die ideenreichen Kostüme und die ausdrucksstarken Lieder nehmen das Publikum mit auf eine spielerische, geheimnisvolle und heitere Reise.

Künstler/Beteiligte: Kay Dietrich (Regie), Franziska Keune (Bühnen- und Kostümbild), Kerstin Lorisz (Dramaturgie), Thomas Lotz (Musikalische Leitung), Thomas Sutter (Liedtext und Komposition), Gebrüder Grimm (Autor/in), Natascha Petz (Frau Holle), Konstanze Kromer (Goldmarie), Claudia Renner (Pechmarie)

Alternative Veranstaltungen

Marcus Lieberenz

Ich möchte euch gerne kennenlernen

„Schau mich an!“ – Gesehen, angeschaut, beachtet zu werden, ist in unserer vom Kampf um Aufmerksamkeit geprägten Gesellschaft das wertvollste Gut. Doch was, wenn die Aufmerksamkeit der „gewöhnlichen“ Leute nicht mehr ausreicht? Unsere beiden Protagonisten... mehr

Nächster Termin:
ICH MÖCHTE EUCH GERNE KENNENLERNEN – Eine Geisterbeschwörung // Musiktheater für Erwachsene
Termin:
Sonntag, 13. Februar 2022, 18:00 Uhr (3 weitere Termine)
Ort:
Schlossplatztheater
Adresse:
Alt-Köpenick 31, 12555 Berlin-Köpenick
Preis:
ab 17,50 €
Online bestellen
Jean Molitor

Berliner Schnauze: Männer muss man loben - Frauen auch

Endlich! – werden die Männer denken, endlich hat DIE Bach es verstanden. Aber meine Herren, diese Erkenntnis ist uralt, sie muss nur aufgefrischt werden. Nicht nur Reutter, Kästner, Kreisler wussten das, nein, die moderne Zeit bringt Vielerlei ans visuelle... mehr

Nächster Termin:
Männer muss man loben - Frauen auch
Termin:
Sonntag, 13. Februar 2022, 20:00 Uhr (2 weitere Termine)
Ort:
Berliner Schnauze - MundART und Comedy Theater
Adresse:
Karl-Marx-Allee 133, 10243 Berlin-Friedrichshain
Preis:
ab 43,22 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Show" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.