Aktuelle Sprache: Deutsch

FORCED TO MODE & EKLIPSE

one caress tour" ELECTRO · ACOUSTIC · STRING TOUR 2024

Forced To Mode gilt als die weltbeste Depeche Mode-Coverband (depechemode.de, Sonic Seducer, Monkeypress...) und um diesem Ruf gerecht zu werden, beweist die Band nun einmal mehr, dass ihrem kreativen Lauf keine Grenzen gesetzt werden können. Bereits 2018 und 2019 waren Forced To Mode auf äußerst erfolgreicher „acoustic tour“ (Videos der Shows finden sich auf dem F2M-eigenen YouTube-Kanal). Mit diesen beiden Touren zeigten die Berliner, dass deutlich mehr in ihnen steckt, als die meisten Fans und Kritiker wohl je erwartet hätten. Sie boten dem Publikum ausgesprochen emotionale und intime Umsetzungen bekannter und rarer DM-Titel, welche tief berührten und den Zuhörer auf eine wunderbare Reise durch die legendären Songs Depeche Modes mitnahmen.

Und nun wollen F2M es wieder wissen und gehen im Februar und März 2024 auf ihre „one caress tour“. Auch hier werden sich die 3 Musiker erneut weiterentwickeln und haben deshalb das in der Szene sehr erfolgreiche String-Quartett „EKLIPSE“ eingeladen, die Tour mit ihren hervorragend passenden Streicher-Klängen zu begleiten. EKLIPSE arbeiteten bereits in Europa und den USA u.a. mit The Dark Tenor, Nightwish, Kamelot, The Mission, Unheilig oder Apoptygma Berzerk zusammen und passen damit wie angegossen zum außergewöhnlichen Sound von Forced To Mode und diesem einmaligen Musik-Konzept.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, wird bei der "one caress tour" neben dem Streicher-Quartett auch erstmals feine und zarte Elektronik eine künstlerische Rolle im Programm spielen. Alles eingebettet in die emotionalen Arrangements und so berührenden F2M-Stimmen von Thomas und Christian. Man kann sich also wieder auf über 2 intensive Stunden, gefüllt mit der wundervollen Musik von Depeche Mode und Artverwandtem, in ganz neuem Gewandt freuen!

Die vier jungen Frauen Felicitas Fischbein (Violine),
Maline Zickow (Violine), Ida Luzie Philipp (Viola), sowie
Linda Laukamp (Cello), verzaubern mit ihren
Instrumenten und bilden ein kraftvolles, sowie elegantes Streichquartett.
Von 2012 bis 2016 entstanden unter der ehemaligen Band-Besetzung die LP „A Night in strings“ und „Electric Air“, eine Sammlung klassischer Interpretationen zeitgemäßer Pop-, Rock-, Gothic- und Soundtrack-Themen.
EKLIPSE können dabei auf eine umfangreiche Konzert-Historie zurückblicken: Tourneen in
Europa und den USA, u.a. mit Nightwish, Kamelot und The Mission, Konzerte mit Unheilig,
Apoptygma Berzerk, Festivals wie das M’era Luna, WGT und das Amphi Festival und auch
Events wie die Berliner Fashionweek.
Im Jahr 2019 formierte und definierte sich die Band neu und präsentiert sich als neue starke
schöpferische Einheit. Sie präsentieren diese Einheit zum ersten Mal 2020 auf ihrer EP “In
Portrait” mit u.a. dem Billie Eilish-Cover “Bad Guy”, welches bereits 4,3 Mio. Aufrufe auf
Spotify hat.
Wie facettenreich Violine, Viola und Cello sein können, zeigt EKLIPSE in der stilistischen
Bandbreite nicht nur in ihren selbst geschrieben Songs, sondern auch in eindrucksvoll
arrangierten Covers. Untermalt von treibenden und Atmosphäre schaffenden Rock-und
Electrobeats, bekommen Hits von Rammstein über Billie Eilish bis Muse und Billy Talent
neues Leben eingehaucht.
Es wird weitestgehend auf Gesang verzichtet, wobei zum ersten Mal bei EKLIPSE auch
vereinzelt Gastsänger/innen ausgesuchte Songs veredeln. Der erste Original-Track der 4
Frauen wird “In This Life”, gesungen von Linda Laukamp und Malte Hoyer, bekannt aus der
Band “Versengold”.
Es folgt die Veröffentlichung ihres nächsten Originaltracks: “Not All Those Who Wander Are
Lost” zusammen mit der wundervollen Melissa Bonny von “Ad Infinitum”, die dem Song ihre
Stimme und Videoperformance lieh. Mit dem Song tauchen EKLIPSE tief in den Symphonic
Metal ein und liefern zusammen mit dem Track am 08. Juli 2022 ein bildgewaltiges
Musikvideo auf ihrem Youtube-Kanal ab!

Hinweise zu Ermäßigungen: INFORMATIONEN ZUR TICKETAUSWAHL

Ermäßigung mit Nachweis: gültig für Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten, monatlichen Leistungsbeziehern nach dem SGB II und SGB XII.
Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit dem Vermerk „B“ haben gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises freien Eintritt.
Die Schwerbehinderten selbst bekommen kein kostenfreies und auch kein ermäßigtes Ticket.
Zum ermäßigten sowie kostenfreie Ticket muss der dazugehörige Nachweis am Einlass unaufgefordert vorgezeigt werden.

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.