Rigoletto

Giuseppe Verdis Meisterwerk über den Hofnarren Rigoletto, der inmitten von Willkür und Gewalt seine heile Welt zu bewahren versucht, um seine Tochter zu schützen.

Bild 1
  • Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Rigoletto – Bettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß

  • Rigoletto – Thomas Lehman als Marullo, Yosep Kang als Herzog von Mantua, Paul Kaufmann als Matteo BorsaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Thomas Lehman als Marullo, Yosep Kang als Herzog von Mantua, Paul Kaufmann als Matteo BorsaBettina Stöß

  • Rigoletto – Ban Wager als Der Graf von Ceprano, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Ban Wager als Der Graf von Ceprano, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von Mantua, Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von Mantua, Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß

  • Rigoletto – Ievgen Orlov als Sparafucile, Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Ievgen Orlov als Sparafucile, Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß

  • Rigoletto – Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß

  • Rigoletto – Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Judit Kutasi als MaddalenaBettina Stöß

  • Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß

  • Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto
    2016

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto

  • Rigoletto – Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Thomas Lehman als MarulloBettina Stöß

  • Rigoletto – Bettina Stöß
    2013 Bettina Stöß

    Rigoletto – Bettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Yosep Kang als Herzog von Mantua
    2016

    Rigoletto – Markus Brück als Rigoletto, Yosep Kang als Herzog von Mantua

  • Rigoletto – Siobhan Stag als GildaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stag als GildaBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stagg als GildaBettina Stöß

  • Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Yosep Kang als Herzog von MantuaBettina Stöß

  • Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von Mantua, Siobhan Stagg als Gilda, Judit Kutasi als GiovannaBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Yosep Kang als Herzog von Mantua, Siobhan Stagg als Gilda, Judit Kutasi als GiovannaBettina Stöß

  • Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Siobhan Stagg als Gilda, Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

  • Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß
    2016 Bettina Stöß

    Rigoletto – Markus Brück als RigolettoBettina Stöß

„Bezogen auf den Theatereffekt erscheint mir der Rigoletto als das beste Sujet, das ich bisher in Musik gesetzt habe […]. Dort gibt es Situationen von großer Kraft, Abwechslungsreichtum, Temperament, Pathos.“ (Verdi an Antonio Somma, 22. April 1853)

Mit der Beschreibung der Qualitäten seines 1851 uraufgeführten melodramma nach Victor Hugos Erfolgsstück „Le roi s’amuse“ benennt Verdi zugleich die Herausforderungen, denen sich jede Produktion dieser Oper stellen muss: Rigoletto ist ein Meisterwerk, dessen Besonderheit in der Konfrontation psychologischer Charakterzeichnung mit den Unwahrscheinlichkeiten einer fantastischen Handlung liegt. Wie ein romantischer Schauerroman klingt diese Geschichte: Als Narr im Dienste des Herzogs von Mantua ist der missgestaltete Rigoletto zum Hassobjekt aller Höflinge geworden. Unterschiedslos verspottet er alle, die sein Herr – ein berüchtigter Schürzenjäger – ins Elend gerissen hat. Doch zugleich hat er Angst davor, dass seiner Tochter Gilda ein ähnliches Schicksal drohen könnte und hält sie deshalb versteckt. Doch muss Rigoletto erleben, dass sein Versuch, inmitten einer von Willkür und Gewalt beherrschten Umgebung seine private heile Welt zu bewahren, zum Scheitern verurteilt ist: Auch Gilda wird vom Herzog verführt und geht für ihn sogar in den Tod.

Ihre emotionale Glaubwürdigkeit gewinnt die Geschichte durch Verdis Musik. Durch sie wird Rigoletto zu einer Tragödie, die sich aus dem Aufeinandertreffen dreier völlig verschiedener Menschen ergibt: Der Herzog, der zwar einerseits ein Wüstling ist, dem Verdi jedoch so verführerische Musik geschrieben hat, dass nicht nur Gilda, sondern auch das Publikum regelmäßig seinem Charme erliegt; Rigoletto, der einer jener typischen Verdi-Menschen ist, die die Fähigkeit zum Guten wie zum Bösen in sich bergen; und schließlich Gilda, die in strahlender Reinheit die Prinzipien von Unschuld und Mitleid verkörpert. Man glaubt in Rigoletto vor allem diesen Menschen und begreift durch sie selbst die aberwitzigsten Zufälle der Opernhandlung als unentrinnbares Schicksal.

Dieses Spiel mit den Wirkungskräften des Musiktheaters interessierte auch Jan Bosse bei seiner ersten Berliner Opernarbeit. Sein Rigoletto spielt im Zuschauerraum eines Opernhauses, und wie bei seinen vorherigen Operninszenierungen, Monteverdis L’Orfeo und Cavallis La Calisto wird auch diesmal die Grenze zwischen Publikum und Bühne aufgehoben.

ca. 2 Stunden 45 Minuten / Eine Pause

Künstler/Beteiligte: Michele Gamba (Musikalische Leitung), Jan Bosse (Inszenierung), Stéphane Laimé (Bühne), Kathrin Plath (Kostüme), Jeremy Bines (Chöre), Attilio Glaser (Der Herzog von Mantua), Markus Brück (Rigoletto), Elena Tsallagova (Gilda), Samuel Dale Johnson (Der Graf von Monterone), Byung Gil Kim (Der Graf von Ceprano), Cornelia Kim (Die Gräfin von Ceprano), Thomas Lehman (Marullo), Paul Kaufmann (Matteo Borsa), Tobias Kehrer (Sparafucile), Maiju Vaahtoluoto (Maddalena / Giovanna), Bryan Murray (Ein Gerichtsdiener), Amber Fasquelle (Eine Hofdame), Chor der Deutschen Oper Berlin (Chöre), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester)

Laufzeit: Sa, 27.04.2019 bis Di, 30.04.2019

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Mit Unterstützung des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts

Wintergarten Varieté
© Wintergarten Varieté

Let's Twist Again! - Rockabilly Hits & Acrobatics

06. März bis 30. Juni 2019

Aufbruchstimmung! Zu Chubby Checker, Bill Haley, Ray Charles oder den Blues Brothers tanzte die rebellische Jugend in den 50er Jahren gegen enge Moralvorstellungen an. Der Wintergarten lässt die Zeit wieder auferleben. mehr

Nächster Termin: Familienvorstellung

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Alle Termine und Tickets

2 von insgesamt 2 Terminen

Alternative Veranstaltungen

La Bohème – Iko Freese / drama-berlin.de
Iko Freese / drama-berlin.de

La Bohème

»E come vivo? Vivo!« Barrie Kosky inszeniert mit Giacomo Puccinis Meisterwerk  La Bohème,  ein Schlüsselwerk modernen Lebens im Paris des 19. Jahrhunderts. mehr

Nächster Termin:
Oper von Giacomo Puccini
Termin:
Samstag, 30. März 2019, 19:30 Uhr (5 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Turandot – Lise Lindstrom als Turandot. Bettina Stöß
Bettina Stöß

Turandot

Giacomo Puccinis Oper über die wunderschöne und zugleich grausame Prinzessin Turandot, deren Heirat das Leid des Landes beenden soll. Die Heiratskandidaten müssen sich tödlichen Prüfungen unterziehen. Dann taucht Calad aus einem fernen Land auf... mehr

Termin:
Donnerstag, 28. März 2019, 19:30 Uhr (3 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 27,20 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Quelle: Reservix

Choriner Opernsommer 2019

Der Opernsommer im frühmittelalterlichen Kloster Chorin nahe Berlin ist mittlerweile eine feste Größe am brandenburgischen Veranstaltungshimmel. Auch dieses Jahr lohnt sich der Weg nach Chorin wieder: es erklingen Opernklassiker und Pop in orchestralem... mehr

Nächster Termin:
Classic Open Air
Termin:
Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:00 Uhr (14 weitere Termine)
Ort:
Kloster Chorin
Adresse:
Amt Chorin 11a, 16230 Chorin
Preis:
ab 19,80 €
Online bestellen
Babylon
dpa

Babylon

Von den Grenzen der Sprache, vielmehr der Sprachverwirrung, handelt Jörg Widmanns »Babylon«. Der Komponist stellt hierin die multikulturelle Gesellschaft der vorantiken Hochkultur-Metropole ins Zentrum seiner Oper. mehr

Termin:
Sonntag, 24. März 2019, 18:00 Uhr
Ort:
Staatsoper Unter den Linden
Adresse:
Unter den Linden 7, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 15,44 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Carmen – Clémentine Margaine als Carmen Marcus Lieberenz
Marcus Lieberenz

Carmen

Mit seiner Carmen schrieb Georges Bizet eine Kampfansage an die romantische Oper: Mit ihrem unbeugsamen Freiheitswillen verkörpert die Titelheldin das Gegenbild zu den passiven, leidenden Frauenfiguren, die zuvor die Opernbühne beherrscht hatten. mehr

Termin:
Mittwoch, 19. Juni 2019, 19:30 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 27,20 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.