Marian Walter wird Berliner Kammertänzer

Marian Walter wird Berliner Kammertänzer

Marian Walter (37) wird mit dem Ehrentitel Berliner Kammertänzer ausgezeichnet. Der Erste Solotänzer des Staatsballetts Berlin nehme die Ehrung am 15. Dezember nach der Vorstellung von «La Bayadère» in der Staatsoper Unter den Linden entgegen, teilte das Staatsballett Berlin am Dienstag mit.

Marian Walter und Iana Salenko

© dpa

Marian Walter und Iana Salenko.

Kultursenator Klaus Lederer (Linke) würdigte Walter laut der Mitteilung des Staatsballetts als besondere Künstlerpersönlichkeit: «Seine Loyalität, Bescheidenheit und Hingabe an die Kunst sind bemerkenswert und zeichnen ihn als einen einzigartigen Künstler aus, so dass es mir eine große Ehre ist, ihm den Titel Berliner Kammertänzer verleihen zu dürfen.»

Der in Berlin aufgewachsene Walter hat noch viel vor

Der in Suhl geborene wird mit den Worten zitiert: «Diese Auszeichnung zu erhalten - gerade auch als Berliner - ist eine große Ehre, die ich nie erwartet hätte. Ich bin sehr dankbar für die künstlerische Laufbahn, die ich beim Staatsballett Berlin bisher erleben durfte, mit solchen Highlights wie den Premieren von «Romeo und Julia» 2012 an der Seite meiner Frau Iana Salenko, oder als Basil in «Don Quixote» von Victor Ullate 2018 und freue mich auf viele weitere Rollen und Herausforderungen.»

Walter wurde an Staatlichen Ballettschule Berlin ausgebildet

Nach zwei Jahren Engagement am Bayerischen Staatsballett München kam er 2002 zum Ballett der Staatsoper Unter den Linden. Zur Gründung des Staatsballetts Berlin 2004 wurde er Demi-Solotänzer, ein Jahr später Solotänzer. Seit 2010 tanzt er als Erster Solotänzer Hauptpartien.
Flying Steps
© dpa

Tanz

Auf Berliner Bühnen sind die unterschiedlichsten Tanzstile vertreten: Hip-Hop, Ballet, moderner Tanz und viele mehr begeistern die ZuschauerInnen. Informationen und Tickets zu ausgewählten Tanzperformances in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Dezember 2018