Les Huguenots | Die Hugenotten

Oper von Giacomo Meyerbeer, Regie: David Alden

Die Hugenotten sind bis heute das berühmteste Werk Giacomo Meyerbeers. Das liegt bestimmt auch am spektakulären Thema der Oper: die Handlung dreht sich um das größte Massaker der europäischen Geschichte.

Bild 1
  • Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Derek Welton als Graf von Saint-Bris, Chor und Ensemblesolisten der Deutschen Oper Berlin Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Derek Welton als Graf von Saint-Bris, Chor und Ensemblesolisten der Deutschen Oper Berlin Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Marc Barrard als Graf von Nevers, Stephen Bronk als Thoré, Andrew Dickinson als Cossé, Paul Kaufmann als Tavannes, John Carpenter als Méru, Alexei Botnarciuc als Thoré Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Marc Barrard als Graf von Nevers, Stephen Bronk als Thoré, Andrew Dickinson als Cossé, Paul Kaufmann als Tavannes, John Carpenter als Méru, Alexei Botnarciuc als Thoré Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – u. a. Jörg Schörner als Cossé, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Thomas Lehman als Graf von Nevers Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – u. a. Jörg Schörner als Cossé, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Thomas Lehman als Graf von Nevers Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Jörg Schörner als Cossé Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Jörg Schörner als Cossé Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – u. a. Alexei Botnarciuc als Thoré, Stephen Bronk als de Retz, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Jörg Schörner als Cossé, John Carpenter als Méru sowie der Chor der Deutschen Oper Berlin Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – u. a. Alexei Botnarciuc als Thoré, Stephen Bronk als de Retz, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Jörg Schörner als Cossé, John Carpenter als Méru sowie der Chor der Deutschen Oper Berlin Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – u. a. Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Stephen Bronk als de Retz, Marc Barrard als Graf von Nevers, Andrew Dickinson als Cossé Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – u. a. Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Stephen Bronk als de Retz, Marc Barrard als Graf von Nevers, Andrew Dickinson als Cossé Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Stephen Bronk als de Retz, James Kryshak als Tavannes, Alexei Botnarciuc als Thoré, Jörg Schörner als Cossé, Yosep Kang als Raoul von Nangis, John Carpenter als Méru Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Stephen Bronk als de Retz, James Kryshak als Tavannes, Alexei Botnarciuc als Thoré, Jörg Schörner als Cossé, Yosep Kang als Raoul von Nangis, John Carpenter als Méru Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Alexei Botnarciuc als Thoré, James Kryshak als Tavannes, Stephen Bronk als de Retz, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Irene Roberts als Urbain, Jörg Schörner als Cossé, John Carpenter als Méru Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Alexei Botnarciuc als Thoré, James Kryshak als Tavannes, Stephen Bronk als de Retz, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Irene Roberts als Urbain, Jörg Schörner als Cossé, John Carpenter als Méru Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Stephen Bronk als Thoré, Paul Kaufmann als Tavannes, Alexei Botnarciuc als Thoré, Andrew Dickinson als Cossé, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, John Carpenter als Méru Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Stephen Bronk als Thoré, Paul Kaufmann als Tavannes, Alexei Botnarciuc als Thoré, Andrew Dickinson als Cossé, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, John Carpenter als Méru Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis, Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Meechot Marrero und Abigail Levis als Zwei Hofdamen, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Meechot Marrero und Abigail Levis als Zwei Hofdamen, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Irene Roberts als Urbain, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Irene Roberts als Urbain, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Irene Roberts als Urbain, Meechot Marrero als Hofdame, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Irene Roberts als Urbain, Meechot Marrero als Hofdame, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Derek Welton als Graf von Saint-Bris, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois, Irene Roberts als Urbain, Olesya Golovneva als Valentine, Marc Barrard als Graf von Nevers Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Derek Welton als Graf von Saint-Bris, Patrizia Ciofi als Marguerite von Valois, Irene Roberts als Urbain, Olesya Golovneva als Valentine, Marc Barrard als Graf von Nevers Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – u. a. Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – u. a. Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Irene Roberts als Urbain, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Lisa Mostin als Valentine (Cover) Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Siobhan Stagg als Marguerite von Valois, Irene Roberts als Urbain, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Lisa Mostin als Valentine (Cover) Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Andrew Harris als Marcel Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Yosep Kang als Raoul von Nangis, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Andrew Harris als Marcel Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – John Carpenter als Méru, James Kryshak als Tavannes, Jörg Schörner als Cossé, Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Alexei Botnarciuc als Thoré, Stephen Bronk als de Retz Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – John Carpenter als Méru, James Kryshak als Tavannes, Jörg Schörner als Cossé, Seth Carico als Graf von Saint-Bris, Thomas Lehman als Graf von Nevers, Alexei Botnarciuc als Thoré, Stephen Bronk als de Retz Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Yosep Kang als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Ante Jerkunica als Marcel, Olesya Golovneva als Valentine, Juan Diego Flórez als Raoul von Nangis Bettina Stöß

  • Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß
    Bettina Stöß

    Die Hugenotten – Siobhan Stagg als Marguerite von Valois Bettina Stöß

Mit seinen Hugenotten brachte Giacomo Meyerbeer 1836 eines der größten Massaker der europäischen Geschichte auf die Opernbühne: Der Versuch der französischen Katholiken, in der Bartholomäusnacht des Jahres 1572 alle Protestanten des Landes zu ermorden, ist bis heute eines der furchtbarsten Beispiele für die Auswirkungen von religiösem Fanatismus. Dass die Hugenotten zu Meyerbeers berühmtester Oper wurden, liegt jedoch nicht nur am spektakulären Thema, sondern ebenso an der Unerbittlichkeit, mit der er diesen Stoff erzählt: Vom brüchigen Frieden zwischen den Konfessionen über vergebliche Schlichtungsversuche und die Organisation des Verbrechens in der berühmten „Schwerterweihe“ bis zum wahllosen Abschlachten der Hugenotten zeigt die Oper exemplarisch die Entwicklung einer Katastrophe.

In der Verknüpfung des Schicksals der beiden Liebenden Raoul und Valentine mit dem historischen Großereignis der Bartholomäusnacht wurden die Hugenotten zugleich zum Modellfall der neuen Gattung Grand Opéra und zu einem der wirkungsmächtigsten Werke der Operngeschichte.

An der Deutschen Oper Berlin sind die Hugenotten zentraler Teil des Meyerbeer-Zyklus, der die wichtigsten Werke des größten Berliner Komponisten in szenischen Neuproduktionen vorstellt. Für die Regie konnte mit dem Amerikaner David Alden einer der profiliertesten Opernregisseure unserer Zeit gewonnen werden, von dem an der Deutschen Oper Berlin zuletzt die Inszenierungen von Brittens Peter Grimes und Billy Budd zu sehen waren.

ca. 5 Stunden / Zwei Pausen

Künstler/Beteiligte: Alexander Vedernikov (Musikalische Leitung), David Alden (Inszenierung), Giles Cadle (Bühne), Constance Hoffman (Kostüme), Jeremy Bines (Chöre), Adam Silverman (Licht), Marcel Leemann (Choreografie), Liv Redpath (Marguerite von Valois), Seth Carico (Graf von Saint-Bris), Philipp Jekal (Graf von Nevers), Olesya Golovneva (Valentine), Irene Roberts (Urbain), Paul Kaufmann (Tavannes / 1. Mönch), Jörg Schörner (Cossé), Matthew Cossack (Méru / 2. Mönch), Padraic Rowan (Thoré / Maurevert), Stephen Bronk (de Retz / 3. Mönch), Yosep Kang (Raoul von Nangis), Andrew Harris (Marcel), Robert Watson (Bois-Rosé), Timothy Newton (Ein Nachtwächter), Jacquelyn Stucker (Zwei Hofdamen/Zwei katholische Mädchen), Karis Tucker (Zwei Hofdamen/Zwei katholische Mädchen), Chor der Deutschen Oper Berlin (Chöre), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester), Opernballett der Deutschen Oper Berlin (Ballett)

In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Mit Unterstützung des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts

Der Pygmalion-Effekt
© Evgeny Matveev

Tipp: The Pygmalion Effect

Die Geschichte des Künstlers, der sich in seine eigene Schöpfung verliebt, ist bereits vielfach in der Kunstwelt behandelt worden. Meisterchoreograph Boris Eifman präsentiert mit «The Pygmalion Effect» eine neue, subtile Interpretation des mystischen Stoffes. mehr

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Alle Termine und Tickets

4 von insgesamt 4 Terminen

Alternative Veranstaltungen

La Bohème – Iko Freese / drama-berlin.de
Iko Freese / drama-berlin.de

La Bohème

Barrie Kosky hat mit Puccinis "La Bohème" ein Meisterwerk über das moderne Leben im Paris des 19. Jh. inszeniert – als Porträt einer Existenz zwischen Kunst, Liebessehnsucht und moderner Vereinzelung im Angesicht des Todes. mehr

Nächster Termin:
Oper Von Giacomo Puccin
Termin:
Samstag, 18. April 2020, 19:30 Uhr (9 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 51,55 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Les Contes d'Hoffmann – Cristina Pasaroiu, Daniel Johansson Bettina Stöß
Bettina Stöß

Les Contes d'Hoffmann

Der französische Theaterdirektor, Opernregisseur und Kostümbildner Laurent Pelly bringt seine internationale Erfolgsproduktion an die Deutsche Oper Berlin. mehr

Termin:
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18:30 Uhr (2 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 24,90 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Die Fledermaus – Ruth Tromboukis
Ruth Tromboukis

Die Fledermaus

„Champagner hat’s verschuldet, tralalalala“ – darauf einigen sich nach einer durchzechten Nacht voller Verwechslungen und erotischer Ausrutscher am Ende die Protagonisten in Johann Strauß’ FLEDERMAUS. Schuld ist aber nicht nur der Alkohol, sondern Verwirrung... mehr

Nächster Termin:
Generationenvorstellung
Termin:
Freitag, 20. Dezember 2019, 19:30 Uhr (4 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 29,40 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg – u. a. Clemens Bieber als Walther von der Vogelweide, Markus Brück als Wolfram von Eschenbach, Seth Carico als Biterolf, Gideon Poppe als Heinrich der Schreiber, Andrew Harris als Reinmar von Zweter, Emma Bell als Elisabeth, Albert Pesendorfer als Landgraf Hermann; Chor der Deutschen Oper Berlin Bettina Stöß
Bettina Stöß

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Erleben Sie Wagners berühmte Oper inmitten der malerischen Kulisse der Wartburg. mehr

Nächster Termin:
Tannhäuser
Termin:
Freitag, 01. Mai 2020, 18:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 31,60 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Callas In Concert– „The Hologram“-Tour – Maria Callas
Concertbüro Zahlmann

Callas In Concert– „The Hologram“-Tour

Die legendäre Opernsängerin Maria Callas kehrt zurück auf die Bühne! mehr

Nächster Termin:
Callas In Concert - The Hologram Tour
Termin:
Samstag, 09. November 2019, 20:00 Uhr
Ort:
Admiralspalast
Adresse:
Friedrichstraße 101, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 68,45 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.