La Forza Del Destino

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus
Anna Karenina
© Evgeny Matveev

Tipp: Anna Karenina

Mit «Anna Karenina» widmen sich das Eifman Ballet St. Petersburg und Choreograph Boris Eifman der zeitlosen Geschichte des Strebens nach Glück. mehr

8 weitere Termine

Teil von:

La forza del destino

Frank Castorf – Sarah Rubensdorfer

Sarah Rubensdorfer

Frank Castorf – Sarah Rubensdorfer

Als erste „moderne“ Oper, die aus Ideen und nicht aus einzelnen Nummern bestünde, ordnete Giuseppe Verdi selbst seine 1862 uraufgeführte Forza del destino ein. Tatsächlich bezieht das gesamte Werk seine Antriebskraft aus der Polarität zweier entgegengesetzter Gefühlswelten, die die Hauptfiguren geradezu obsessiv beherrschen: Auf der einen Seite die vermeintliche Schuld am Tode von Leonoras Vater, die auf ihr und ihrem Geliebten Alvaro lastet. Auf der anderen Seite der Rachedurst, der Leonoras Bruder Carlo dazu treibt, die beiden über alle Grenzen hinweg zu verfolgen. Über drei Stunden hinweg entspinnt sich eine bedingungslose Verfolgungsjagd, die die drei Hauptfiguren durch eine Welt führt, die immer mehr aus den Fugen gerät. In wüsten Massenszenen erleben wir eine enthemmte Gesellschaft, in der nur noch das blanke Überleben zählt und die Gewalt jegliche Moral ersetzt hat. Selbst die Autorität der Kirche, in deren Armen Leonora und Alvaro Schutz suchen, erweist sich als brüchig und ist der „Macht des Schicksals“, der Energie des Bösen unterlegen. Damit ist La forca del destino Verdis verstörendste Oper, deren Aktualität auch im 21. Jahrhundert immer wieder durch neue Bürgerkriege und Gewalttaten bekräftigt wird.

Die letzte Inszenierung dieses Werks an der Deutschen Oper Berlin ist Legende: Hans Neuenfels’ radikal aktualisierte Version polarisierte 1982 das Publikum. Nun setzt sich ein weiterer großer deutscher Regisseur mit dem Stoff auseinander: Frank Castorf, der ein Vierteljahrhundert mit seinen Inszenierungen an der Volksbühne Theatergeschichte schrieb und sich in den vergangenen Jahren u.a. mit seinem Bayreuther Ring des Nibelungen stärker dem Musiktheater zugewandt hat, legt mit La forza des destino nun endlich auch seine erste Opernregie in Berlin vor.

3 Stunden 30 Minuten / Eine Pause

Künstler/Beteiligte: Paolo Carignani (Musikalische Leitung), Frank Castorf (Inszenierung), Aleksandar Denic (Bühne), Adriana Braga Peretzki (Kostüme), Lothar Baumgarten (Licht), Kathrin Krottenthaler (Video-Design und Live-Kamera), Maryvonne Riedelsheimer (Video-Design und Live-Kamera), Andreas Deinert (Video-Design und Live-Kamera), Jeremy Bines (Chöre), Jörg Königsdorf (Dramaturgie), Stephen Bronk (Der Marchese von Calatrava), María José Siri (Donna Leonora), Markus Brück (Don Carlo di Vargas), Russell Thomas (Don Alvaro), Agunda Kulaeva (Preziosilla), Marko Mimica (Pater Guardian), Misha Kiria (Fra Melitone), Amber Fasquelle (Curra), Padraic Rowan (Der Alkalde), Andrew Dickinson (Mastro Trabuco), Timothy Newton (Chirurgus), Chor der Deutschen Oper Berlin (Chöre), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester)

Laufzeit: So, 08.09.2019 bis Fr, 26.06.2020

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Mit Unterstützung vom Förderkreis der Deutschen Oper Berlin e. V.

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn: Einführung im Rang-Foyer rechts

Alternative Veranstaltungen

©andrys lukowski - stock.adobe.com

Der Zigeunerbaron - Russisches Haus Berlin

Nächster Termin:
Der Zigeunerbaron: Operette von Johann Strauß
Termin:
Sonntag, 08. September 2019, 17:00 Uhr
Ort:
Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur
Adresse:
Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 30,85 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Jewgeni Onegin – Iko Freese / drama-berlin.de
Iko Freese / drama-berlin.de

Jewgeni Onegin

In überwältigenden Naturbildern und mit viel Liebe zu kleinsten Details inszeniert Barrie Kosky Tschaikowskis melancholisches Seelendrama über die Hoffnungen, Sehnsüchte und das Scheitern von vier jungen Menschen, die am Ende erkennen müssen: Zum Fassen... mehr

Nächster Termin:
Oper Von Pjotr I. Tschaikoswsky
Termin:
Sonntag, 08. September 2019, 19:00 Uhr (3 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 46,95 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Die Brüste des Tiresias
Privatoper Berlin

Die Brüste des Tiresias

Die Privatoper Berlin bringt selten gespielte Opern an Orte, an denen selten Opern gespielt werden. Das achtzigköpfige Ensemble professioneller Hobbymusiker realisiert mit DIE BRÜSTE DES TIRESIAS von Francis Poulenc ein Musiktheaterwerk, das sich im grotesken... mehr

Nächster Termin:
DIE BRÜSTE DES TIRESIAS
Termin:
Sonntag, 08. September 2019, 19:00 Uhr
Ort:
Theaterdiscounter
Adresse:
Klosterstraße 44, 10179 Berlin-Mitte
Preis:
ab 16,50 €
Online bestellen
© Eventim

Cavalleria rusticana - Deutsche Oper Berlin

Nächster Termin:
Cavalleria rusticana
Termin:
Freitag, 13. September 2019, 19:30 Uhr (2 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 31,60 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
© Eventim

Das Wirtshaus im Spessart - Staatstheater Cottbus

Nächster Termin:
Das Wirtshaus im Spessart
Termin:
Freitag, 13. September 2019, 19:30 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Theaterscheune Ströbitz
Adresse:
Ströbitzer Hauptstraße 39, 03046 Cottbus
Preis:
ab 31,60 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Oper" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.