Eine Frau, Die Weiß, Was Sie Will! - Operette Von Oscar Straus

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn

2 weitere Termine

Teil von:

Eine Frau, die weiss, was sie will!

Vorhang auf für: Dagmar Manzel und Max Hopp! Sie spielt: Manon Cavallini, Operettendiva, Raoul Severac, deren Verehrer, und den Vater von Lucy, ihrer Tochter – er spielt: eben jene Lucy sowie alle fünf Liebhaber der Cavallini und Lucys Hausfreund obendrein!

Bild 1
  • Eine Frau, die weiß, was sie will!
    Iko Freese/drama_berlin.de

    Eine Frau, die weiß, was sie will!

  • Eine Frau, die weiß, was sie will!
    Iko Freese/drama_berlin.de

    Eine Frau, die weiß, was sie will!

In weiteren Rollen: Dagmar Manzel und Max Hopp!

20 Figuren – 2 Darsteller*innen, eine atemlose Tour de force, bei der das Orchester unter Adam Benzwi mit einem Feuerwerk an Märschen, Walzern und Chansons aus der Feder von Oscar Straus ordentlich einheizt. Glamourqueen Manon Cavallini ist eine von allen Männern umschwärmte Operettendiva. Auch Raoul Severac ist ihr erlegen – sehr zum Unmut der jungen Lucy, die Hals über Kopf in den schmucken Junggesellen verliebt ist. Sie bittet den Bühnenstar daher, auf Raoul zu verzichten und ihn ihr zu überlassen. Was sie nicht weiß: Manon ist ihre Mutter ...

Mit Eine Frau, die weiß, was sie will schuf der jüdisch-österreichische Komponist Oscar Straus, einer der erfolgreichsten Operettenkomponisten der 1920er und 30er Jahre ein Meisterwerk, das in seiner wilden Mischung aus Walzer und Foxtrott den Operettenstil der Weimarer Republik verkörpert und mit Hits wie »Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben« und »Jede Frau hat irgendeine Sehnsucht« bis dahin geltende Rollenklischees frech und frisch über den Haufen wirft.

Im Repertoire seit 30. Januar 2015

1 h 30 min, keine Pause

Künstler/Beteiligte: Adam Benzwi (Musikalische Leitung), Adam Benzwi (Musikalisch-szenische Einrichtung), Pavel B. Jiracek (Dramaturgie), Pavel B. Jiracek (Musikalisch-szenische Einrichtung), Katrin Kath-Bösel (Kostüme), Barrie Kosky (Inszenierung), Barrie Kosky (Musikalisch-szenische Einrichtung), Diego Leetz (Licht), Dagmar Manzel (Solistin), Max Hopp (Solist), Es spielt das Orchester der Komischen Oper Berlin.

Laufzeit: Di, 13.12.2022 bis Do, 22.12.2022

Alternative Veranstaltungen

© Eventim

Willkommen in meinem Leben! - Staatstheater Cottbus

Udo Jürgens war und ist mit nichts vergleichbar. Seine Lieder sind bis heute ein fortwährendes Versprechen auf ein besseres Leben. Udo war die menschgewordene Hoffnung, dass das Sein endlich auch Sinn haben möge. Ein Sein, ein Leben, das stets die ganz... mehr

Nächster Termin:
Willkommen in meinem Leben!
Termin:
Sonntag, 25. Dezember 2022, 19:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Theaterscheune Ströbitz
Adresse:
Ströbitzer Hauptstraße 39, 03046 Cottbus
Preis:
ab 32,10 €
Online bestellen
Die Zauberflöte
Iko Freese/drama_berlin.de

Die Zauberflöte

Tamino im Magen des Drachens, die Königin der Nacht als riesige Spinne, tanzende Sternbilder und fliegende Schmetterlingsknaben – der Zauber, den Die Zauberflöte der Komischen Oper Berlin auf Jung und Alt ausübt, scheint ungebrochen. mehr

Nächster Termin:
Oper Von W.A. Mozart
Termin:
Montag, 26. Dezember 2022, 19:30 Uhr (4 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 58,95 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Oper" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.