Die Schneekönigin

Bild 1
  • Ein Probenbesuch bei „Die Schneekönigin“ – Ruth Tromboukis
    Ruth Tromboukis

    Ein Probenbesuch bei „Die Schneekönigin“ – Ruth Tromboukis

  • Die Schneekönigin – Thomas Aurin
    Thomas Aurin

    Die Schneekönigin – Thomas Aurin

  • Die Schneekönigin – Thomas Aurin
    Thomas Aurin

    Die Schneekönigin – Thomas Aurin

  • Die Schneekönigin – Thomas Aurin
    Thomas Aurin

    Die Schneekönigin – Thomas Aurin

Kay ist weg. Von einem Moment zum anderen hat er sich verändert, ist fies und verletzend – seine beste Freundin Gerda macht sich auf den Weg und kann ihn letztlich aus dem Eispalast der Schneekönigin befreien. Andersens bekanntes Märchen verwandelt sich in ein Roadmovie mit viel Witz und Tempo für alle ab 8 Jahren … Regie: Brigitte Dethier; Mit Sophia Körber, Alexandra Ionis, Martin Gerke, Hanna Plaß, Jone Bolibar Núñez, Louise Leverd, Jack Adler-McKean, Henriette Zahn, Daniel Eichholz
Gerda und Kay sind beste Freunde. Doch als Kay einen Splitter ins Auge bekommt, ist plötzlich alles anders. Kindisch, brav und blöd findet er Gerda und seine anderen Freunde und folgt der verlockenden Stimme der eisschönen Schneekönigin. Jetzt macht sich Gerda auf – und während sie ihren Kay sucht, findet sie sich selbst: Im schaurig-schönen Reich der Blumenkönigin, am langweilig-goldenen Hof der Prinzessin, in der gefährlich-dunklen Höhle der Räuberkönigin lernt sie für sich und ihre Freunde einzustehen. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien.

Seit Generationen ist Hans Christian Andersens Kunstmärchen aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken – und hat Autoren und Komponisten inspiriert. Jetzt verwandelt sich im November und Dezember die Tischlerei der Deutschen Oper Berlin in die eisig-kalte Welt der Schneekönigin. Komponist Samuel Penderbayne, Librettist Christian Schönfelder und die Regisseurin Brigitte Dethier gehen mit einer Schauspielerin, drei Sängern und fünf Musikern auf Gerdas Reise. Mit Witz und Schauer erzählen sie gemeinsam einen Road-Movie: Musizierende Blumen, eine krächzende Klarinette, ein Tuba-Rentier und die schaurig-schöne Synthesizer-Welt der Schneekönigin sind nur einige Zutaten für dieses Musiktheater, bei dem die Kinder hautnah am Geschehen sind.

ca. 70 Minuten / keine Pause

Künstler/Beteiligte: Samuel Penderbayne (Komposition), Brigitte Dethier (Inszenierung), Carolin Mittler (Bühne, Kostüme), Sophia Körber (Gerda), Alexandra Ionis (Prinzessin, Räubertochter, Lappin), Martin Gerke (Kay, Prinz, Räuber), Hanna Plaß (Schneekönigin, Blumenkönigin, Räuberkönigin), Jone Bolibar Núñez (Klarinette, Krähe), Louise Leverd (Violoncello, Taube), Jack Adler-McKean (Tuba, Bo, das Rentier), Henriette Zahn (Klavier, Blume), Daniel Eichholz (Schlagzeug, Räuber)

Laufzeit: So, 04.12.2022 bis Do, 26.01.2023

In deutscher Sprache ohne Übertitel

Hier finden Sie unser Programm-Plakat als [Download-PDF]

Mit Unterstützung vom Förderkreis der Deutschen Oper Berlin e. V. In Kooperation mit OperaLab Berlin

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Alle Termine und Tickets

10 von insgesamt 18 Terminen

Alternative Veranstaltungen

 – Jan Windszus Photography
Jan Windszus Photography

Der fliegende Holländer

Blutrote Segel, eine untote Besatzung und ein verfluchter Kapitän – der fliegende Holländer versetzt jeden gestandenen Seemann in Angst und Schrecken. Richard Wagner fängt den Geist des sagenumwobenen Holländers in einer ebenso geheimnisvollen wie monumentalen... mehr

Nächster Termin:
Premiere
Termin:
Sonntag, 27. November 2022, 18:00 Uhr (7 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 63,55 €
Online bestellen
© Eventim

Willkommen in meinem Leben! - Staatstheater Cottbus

Udo Jürgens war und ist mit nichts vergleichbar. Seine Lieder sind bis heute ein fortwährendes Versprechen auf ein besseres Leben. Udo war die menschgewordene Hoffnung, dass das Sein endlich auch Sinn haben möge. Ein Sein, ein Leben, das stets die ganz... mehr

Nächster Termin:
Willkommen in meinem Leben!
Termin:
Samstag, 15. Oktober 2022, 19:30 Uhr (10 weitere Termine)
Ort:
Theaterscheune Ströbitz
Adresse:
Ströbitzer Hauptstraße 39, 03046 Cottbus
Preis:
ab 32,10 €
Online bestellen
 – Jan Windszus Photography
Jan Windszus Photography

Die Rache der Fledermaus

Pünktlich zum 75. Geburtstag sind die Geschwister Pfister, mit Johann Strauss’ Die Fledermaus , zurück – jenem Werk, mit dem Walter Felsenstein 1947 das Haus an der Behrenstraße eröffnete. mehr

Nächster Termin:
Die Rache Der Fledermaus - Nach Die Fledermaus Von Johann Strauss - Premiere
Termin:
Freitag, 10. Februar 2023, 19:30 Uhr (6 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 31,35 €
Online bestellen
 – Jan Windszus Photography
Jan Windszus Photography

Hamlet

William Shakespeares Tragödie Hamlet als intimer Blick in die inneren Zerrissenheiten seiner prominenten Hauptfiguren Hamlet und Ophélie in einer ebenso poetischen wie grandiosen Repräsentantin der französischen Oper Ende des 19. Jahrhunderts. Nur zwei... mehr

Nächster Termin:
Oper von Ambroise Thomas - Premiere
Termin:
Sonntag, 16. April 2023, 18:00 Uhr (7 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 63,55 €
Online bestellen
 – Jan Windszus Photography
Jan Windszus Photography

Così fan tutte

Mozarts »Schule der Liebenden« deckt die ganze Bandbreite zwischenmenschlicher Gefühle ab – und kehrt in einer Inszenierung von Kirill Serebrennikov zurück an die Komische Oper Berlin! Zwei Paare, ein obskurer Ruf zur Armee und ein dubioser Strippenzieher... mehr

Nächster Termin:
Cosi fan tutte - Oper von Wolfgang Amadeus Mozart - Premiere
Termin:
Samstag, 11. März 2023, 19:00 Uhr (6 weitere Termine)
Ort:
Komische Oper Berlin
Adresse:
Behrenstraße 55, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 63,55 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.