Genug Abstand nicht möglich: «Cabaret» fällt 2020 aus

Genug Abstand nicht möglich: «Cabaret» fällt 2020 aus

Sechs Meter Abstand sind dabei nicht machbar: Der Musical-Dauerbrenner «Cabaret» in der Bar jeder Vernunft und im Tipi-Zelt am Kanzleramt ist für 2020 abgesagt.

Cabaret - Das Musical

© www.enrico-verworner.de

«Die Inszenierung lässt sich mit den aktuellen Abstands- und Hygieneverordnungen nicht vereinbaren», teilten die Bühnen am Dienstag (16. Juni 2020) mit.
Wegen der Corona-Pandemie sind beide Theater seit Mitte März geschlossen. Das sei «mehr als bitter» für alle. «Hinter den Kulissen arbeiten wir beständig daran, uns auf den Tag einer möglichen Wiedereröffnung vorzubereiten.» Das aktuelle Programm für den Herbst werde noch bekannt gegeben. Zu «Cabaret» heißt es: «Wir wünschen uns, dass es 2021 wieder im Spielplans ist.»
Cabaret - Das Musical
© Jan Wirdeier

Cabaret - Das Musical

Cabaret erzählt ein Stück dunkler Berliner Geschichte. Die Phase vom rauschenden Tanz auf dem Vulkan und die Partystimmung, die das Elend der 20er Jahre zu verdecken sucht, wandelt sich erst unmerklich, dann immer schneller - bis die faschistischen Vorzeichen nicht mehr zu übersehen sind. mehr

Hof-Theater des Berliner Ensemble (2)
© dpa

Freiluft-Theater

Aktuelle Open-Air-Theatervorstellungen in Berlin: Komödien, Dramen, Kindervorstellungen und mehr ziehen während der coronabedingten Schließzeit kurzerhand aus Theatersälen ins Freie. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. Juni 2020