Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Cabaret

„Willkommen, bienvenue, welcome!“ – so lädt der Conférencier in den Kit-KatKlub, der in Berlin am Silvesterabend 1929 eröffnet wird. Zu den Gästen gehört der amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw, der auf der Suche nach Inspiration für einen neuen Roman ist. Er findet sie in der Nachtklub-Szene, wo er die Sängerin Sally Bowles kennen- lernt, und in der Pension von Fräulein Schneider. Sally und Cliff werden ein Paar, aber als sie ein Kind von ihm erwar- tet, wird ihre Beziehung auf die Probe gestellt. Cliff will Berlin verlassen und mit Sally nach Amerika gehen, weil er keine ehrliche Existenzmöglichkeit mehr für sich und Sally in Deutschland sieht. Er registriert den rasanten Wandel des
politischen Klimas in der pulsierenden Hauptstadt und erlebt die zunehmende Gewalt der aufstrebenden National- sozialisten gegen Juden und Anders- denkende. Auch die Show im Cabaret verändert ihr Gesicht, aber Sally kann ohne den Klub und das Rampenlicht nicht leben. Der Tanz auf dem Vulkan geht weiter.
„Cabaret“ gehört zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. 1966 am Broadway in New York uraufgeführt, hat es nicht zu- letzt durch die Verfilmung mit Liza Minelli in der Rolle der Sally Bowles Kultstatus.

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

23 weitere Termine

Teil von:

Cabaret

Quelle: Reservix-System

„Willkommen, bienvenue, welcome!“ – so lädt der Conférencier in den Kit-KatKlub, der in Berlin am Silvesterabend 1929 eröffnet wird. Zu den Gästen gehört der amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw, der auf der Suche nach Inspiration für einen neuen Roman ist. Er findet sie in der Nachtklub-Szene, wo er die Sängerin Sally Bowles kennen- lernt, und in der Pension von Fräulein Schneider. Sally und Cliff werden ein Paar, aber als sie ein Kind von ihm erwar- tet, wird ihre Beziehung auf die Probe gestellt. Cliff will Berlin verlassen und mit Sally nach Amerika gehen, weil er keine ehrliche Existenzmöglichkeit mehr für sich und Sally in Deutschland sieht. Er registriert den rasanten Wandel des politischen Klimas in der pulsierenden Hauptstadt und erlebt die zunehmende Gewalt der aufstrebenden National- sozialisten gegen Juden und Anders- denkende. Auch die Show im Cabaret verändert ihr Gesicht, aber Sally kann ohne den Klub und das Rampenlicht nicht leben. Der Tanz auf dem Vulkan geht weiter.

„Cabaret“ gehört zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. 1966 am Broadway in New York uraufgeführt, hat es nicht zu- letzt durch die Verfilmung mit Liza Minelli in der Rolle der Sally Bowles Kultstatus.

Buch von Joe Masteroff
nach dem Stück "Ich bin eine Kamera" von John von Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood
Gesangstexte von Fred Ebb
Musik von John Kander
Deutsch von Robert Gilbert
Orchesterfassung von Chris Walker

Künstler/Beteiligte: Philipp Mauritz, Maria-Danaé Bansen, Arne Lenk, Henning Strübbe, Kristin Muthwill, Alina Wolff, Andreas Spaniol, Paul Sies, Kiara Brunken, Cindy Walther, Daniel Wernecke, Christopher Wernecke, Sarah Piorkowsky / Ulrike Schnelle (Geige), Matthias Binner (Klavier / Akkordeon / Glockenspiel), Otto Hirte / Tilmann Dehnhard (Saxofon / Flöte / Klarinette), Stefan Gocht / Rambald Bellmann (Tuba / Posaune), HD Lorenz / Ralph Gräßler (Kontrabass), Rudi Neuwirth (Schlagwerk), Bernd Mottl (Regie), Matthias Binner (musikal. Leitung), Friedrich Eggert (Bühne und Kostüme), Carola Gerbert (Dramaturgie), Hakan T. Aslan (Choreografie), Rita Herzog (musikal. Einstudierung), Claudia Fink (Gesangscoach)

Die Theaterkarten sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen!

Anspruch auf 30% Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis haben
Schüler, Auszubildende, Direktstudenten, Schwerbeschädigte ab einem Behinderungsgrad von 70%.
Empfänger von Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Inhaber eines Sozialpasses (»Hartz IV«) und
Ehrenamtliche des Landes Brandenburg. Der entsprechende Nachweis ist an bei Einlass vorzulegen.
Rollstuhlplätze und Begleitpersonen sowie weitere Rabatte sind nur über die Theaterkasse buchbar.

Dauer: 2 Stunden 30 Minuten, eine Pause

Alternative Veranstaltungen

© Eventim

Cabaret | Kleist Forum

»Willkommen, bienvenue, welcome!« – so lädt der Conférencier in den Kit-Kat-Klub, der in Berlin am Silvesterabend 1929 eröffnet wird. Zu den Gästen gehört der amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw, der auf der Suche nach Inspiration für einen neuen... mehr

Nächster Termin:
Cabaret
Termin:
Samstag, 14. Mai 2022, 19:30 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Kleist Forum - Frankfurt (Oder)
Adresse:
Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder)
Preis:
ab 28,30 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Musical" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.