Heinrich-Mann-Preis für Danilo Scholz

Heinrich-Mann-Preis für Danilo Scholz

Der Ideenhistoriker, Autor und Übersetzer Danilo Scholz erhält den Heinrich-Mann-Preis 2019.

Bücher im Grimm-Zentrum

© dpa

Die Berliner Akademie der Künste vergibt die mit 8000 Euro dotierte Auszeichnung seit 1953 für herausragende essayistische Arbeit.

Jury: Scholz ist ein europäischer Geist

«Danilo Scholz ist ein ebenso kenntnisreicher wie leichtfüßiger und witziger Intellektueller, der die öffentliche Debatte mit begrifflicher Schärfe und brillanter Formulierungskunst bereichert», hieß es am Dienstag (19. Februar 2019) in Berlin aus der Begründung der Jury. Scholz sei ein europäischer Geist. «Seine Vielsprachigkeit, seine internationale Erfahrenheit, nicht zuletzt seine Vertrautheit mit der französischen Szene machen ihn als Vermittler und Polemiker zu einem würdigen Nachfolger Heinrich Manns im Kampf gegen deutsche Provinzialismen.»

Scholz studierte in Cambridge und Paris

Der 35-jährige Scholz studierte politische Ideengeschichte in Cambridge sowie Geschichte und Philosophie in Paris. Aktuell wirkt er am Europäischen Universitätsinstitut in Florenz und arbeitet an einem Buch über den Philosophen Alexandre Kojève (1902-1968).
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Preisverleihung am 27. März

Der Preis wird am 27. März verliehen, dem Geburtstag des Schriftstellers und Namensgebers Heinrich Mann (1871-1950). Frühere Preisträger waren unter anderem Robert Menasse, Marie-Luise Scherer, Peter Weiss und Christa Wolf.
Regale mit Suhrkamp- Büchern
© dpa

Literatur

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für Literatur-Veranstaltungen und Lesungen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. Februar 2019