Wieland Freund mit Rattenfänger-Literaturpreis ausgezeichnet

Wieland Freund mit Rattenfänger-Literaturpreis ausgezeichnet

Der Autor Wieland Freund hat den Rattenfänger-Literaturpreis 2018 der Stadt Hameln erhalten. Der Berliner Schriftsteller nahm die Auszeichnung am Freitagabend für sein Buch «Krakonos» entgegen.

Die Jury würdige das Werk als «klug gebauten und temporeich erzählten Roman mit Thriller-Elementen». Mit frischer, schnörkelloser Sprache verbinde Freund «eine sterile, in der unmittelbaren Zukunft angesiedelte High-Tech-Welt auf höchst originelle Weise mit der deutschen Sagen-Tradition».
Freund bezeichnete es als große Ehre, mit dem in seiner Art einzigartigen Rattenfänger-Preis ausgezeichnet zu werden. Der Autor nehme seine jugendlichen Leserinnen und Leser ernst, sagte die Jury-Vorsitzende Christine Lötscher. Er traue ihnen zu, «sich für das Leben in seiner ganzen Komplexität und Vielschichtigkeit zu interessieren und dabei lustvoll und neugierig zwischen verschiedenen Erzählsträngen hin- und her zu springen (...)». «Krakonos» habe das Zeug, «zum Wegbereiter einer neuen Art des Schreibens innerhalb der deutschsprachigen Fantastik zu werden».
Der mit 5000 Euro dotierte Rattenfänger-Literaturpreis wird seit 1984 alle zwei Jahre für herausragende Märchen- und Sagenbücher, fantastische Erzählungen oder Erzählungen aus dem Mittelalter für Kinder und Jugendliche vergeben.
Lesen
© dpa

Literatur: Tipps und Aktuelles

Vom großen Literaturevent bis zur Lesung - Berlins Literaturszene bietet vielfältige Veranstaltungen. Plus: aktuelle Nachrichten aus der Berliner Literaturszene. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. November 2018