Max Goldt liest

oder: Der Mann mit dem Mireille-Mathieu-Bart

»Nur wenig geht über die Texte von Max Goldt, höchstens die Lesung der Texte von Max Goldt durch Max Goldt. Besser geht’s nicht.« - Westfalenpost

Max Goldt liest Max Goldt

Quelle: Reservix-System

Max Goldt liest Max Goldt

"Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet." - Daniel Kehlmann

»Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten.« Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH)

»Max Goldt zu hören ist doppelter Genuss, denn seine Kolumnen sind eigentlich ›Lyrics‹, die des Interpreten bedürfen.« - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Zusätzliche Informationen: Einlass: 19:15 Uhr

Hinweise zu Ermäßigungen: Plätze für Rollstuhlfahrer sind nur im Saal verfügbar (Karten über die Kasse im Heimathafen)

Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung mit B im Ausweis benötigen kein eigenes Ticket.

Nächster Termin: MAX GOLDT - liest neue und alte Texte

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Alle Termine und Tickets

2 von insgesamt 2 Terminen

Alternative Veranstaltungen

Foto: Joachim Gem

Gregor Gysi: Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Hier erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. mehr

Nächster Termin:
Gregor Gysi - Ein Leben ist zu wenig
Termin:
Montag, 09. März 2020, 20:00 Uhr (2 weitere Termine)
Ort:
Haus Schwärzetal (Eberswalde)
Adresse:
Weinbergstraße 6A, 16225 Eberswalde
Preis:
ab 25,95 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen
Tina Teubner
Dirk Borm

Tina Teubner & Ben Süverkrüp: Wenn Du mich verlässt komm ich mit

Tina Teubner, bepreist mit Deutschem Kabarettpreis und Deutschem Kleinkunstpreis, ist eine begnadete Komikerin und überirdische Musikerin. Die Kölnerin gibt zum ersten Mal der BAR JEDER VERNUNFT die Ehre. Ihre Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären... mehr

Termin:
Samstag, 14. März 2020, 20:00 Uhr
Ort:
Bar jeder Vernunft
Adresse:
Schaperstraße 24, 10719 Berlin-Wilmersdorf
Preis:
ab 35,35 €
Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.