Staatsoper für alle mit Barenboim: Kostenlose Tickets ab Freitag

Staatsoper für alle mit Barenboim: Kostenlose Tickets ab Freitag

Zum Saisonauftakt verwandelt die Staatsoper Berlin den benachbarten Bebelplatz in einen der größten Konzertorte der Stadt.

Staatsoper für Alle 2020

© dpa

Am 18. und 19. September 2021 lädt das Haus zur 15. Ausgabe der «Staatsoper für alle». Coronabedingt dürfen nach Angaben der Staatsoper Unter den Linden in diesem Jahr allerdings nicht mehr als 4000 Menschen zu Übertragung und Livekonzert auf den Platz.

Livestream auf den Bebelplatz am 18. September

Am Samstagabend steht die Übertragung von Mozarts Oper «Le nozze di Figaro» unter der Leitung von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim auf dem Programm. Während die Bilder auf den Platz gestreamt werden, erlebt die von Regisseur Vincent Huguet in der Pop-Welt der 80er Jahre angesiedelte Fassung ihre Publikumspremiere in der Staatsoper. Im April musste pandemiebedingt alles digital bleiben.

Staatsoper feiert 200-jähriges Jubiläum

Am Sonntag spielt dann alles live und draußen. Barenboim dirigiert die Staatskapelle und den Staatsopernchor, der in diesem Jahr sein 200-jähriges Jubiläum feiert. Auf dem Programm stehen Opernchöre etwa aus «Nabucco» oder «Tannhäuser» sowie Robert Schumanns zweite Sinfonie. Der reguläre Kartenvorverkauf startet am 3. September um 12 Uhr. Im vergangenen Jahr waren die kostenlosen Tickets binnen kurzer Zeit ausverkauft.
Staatsoper für alle
© dpa

Staatsoper für alle

18. und 19. September 2021

Das Open-Air-Konzert der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim auf dem Bebelplatz. Der Eintritt ist frei. mehr

Young Euro Classics
© dpa

Klassische Konzerte

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für klassische Konzerte in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. September 2021