Nabucco

Bild 1
  • Nabucco – Bernd Uhlig
    Bernd Uhlig

    Nabucco – Bernd Uhlig

  • Nabucco – The Making-Of – Chris and the fatsox
    Chris and the fatsox

    Nabucco – The Making-Of – Chris and the fatsox

  • Nabucco – Jana Kurucová als Fenena, Yosep Kang als IsmaeleBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Jana Kurucová als Fenena, Yosep Kang als IsmaeleBernd Uhlig

  • Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig

  • Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Gideon Poppe als AbdalloBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Gideon Poppe als AbdalloBernd Uhlig

  • Nabucco – u. a. Anna Smirnova als Abigaille, Johan Reuter als NabuccoBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – u. a. Anna Smirnova als Abigaille, Johan Reuter als NabuccoBernd Uhlig

  • Nabucco – u. a. Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – u. a. Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig

  • Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig

  • Nabucco – Dalibor Jenis als NabuccoBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – Dalibor Jenis als NabuccoBettina Stöß

  • Nabucco – Hans-Peter König als ZaccariaBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – Hans-Peter König als ZaccariaBettina Stöß

  • Nabucco – Liudmyla Monastyrska als Abigaille u. a.Bettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – Liudmyla Monastyrska als Abigaille u. a.Bettina Stöß

  • Nabucco – Dalibor Jenis als NabuccoBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – Dalibor Jenis als NabuccoBettina Stöß

  • Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig

  • Nabucco – u. a. Johan Reuter als NabuccoBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – u. a. Johan Reuter als NabuccoBernd Uhlig

  • Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Jana Kurucová als Fenena, Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Jana Kurucová als Fenena, Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig

  • Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Vitalij Kowaljow als ZaccariaBernd Uhlig
    2015 Bernd Uhlig

    Nabucco – Johan Reuter als Nabucco, Vitalij Kowaljow als ZaccariaBernd Uhlig

  • Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig

  • Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig

  • Nabucco – u. a. Ronnita Miller als FenenaBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – u. a. Ronnita Miller als FenenaBettina Stöß

  • Nabucco – u. a. Hans-Peter König als Zaccaria, Ronita Miller als Fenena, Dalibor Jenis als Nabucco, Liudmyla Monastyrska als AbigailleBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – u. a. Hans-Peter König als Zaccaria, Ronita Miller als Fenena, Dalibor Jenis als Nabucco, Liudmyla Monastyrska als AbigailleBettina Stöß

  • Nabucco – u. a. Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – u. a. Anna Smirnova als AbigailleBernd Uhlig

  • Nabucco – u. a. Dalibor Jenis als Nabucco, Gideon Poppe als AbdalloBettina Stöß
    2015 Bettina Stöß

    Nabucco – u. a. Dalibor Jenis als Nabucco, Gideon Poppe als AbdalloBettina Stöß

  • Nabucco – Vitalij Kowaljow als Zaccaria, Jana Kurucová als FenenaBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Vitalij Kowaljow als Zaccaria, Jana Kurucová als FenenaBernd Uhlig

  • Nabucco – Hulkar Sabirova als AnnaBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – Hulkar Sabirova als AnnaBernd Uhlig

  • Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig
    2013 Bernd Uhlig

    Nabucco – SzenenimpressionBernd Uhlig

„Va, pensiero, sull’ali dorate“ – „Flieg‘, Gedanke, auf goldenen Flügeln“ – als der Chor der Mailänder Scala am 9. März 1842 zum ersten Mal die Zeilen des Hebräerchors im dritten Akt von Giuseppe Verdis neuer Oper NABUCCO intonierte, schrieb er ein Stück Musikgeschichte. Der „Gefangenenchor“ wird noch heute von vielen Italienern für die Nationalhymne ihres Landes gehalten und der junge Komponist wurde zum Hoffnungsträger der Opernszene.

Das Drama um die babylonische Gefangenschaft des Volkes Israel unter König Nebukadnezar ist eine der beliebtesten Opern Verdis und wurde an der Deutschen Oper Berlin zuletzt vor 13 Jahren von Hans Neuenfels kontrovers in Szene gesetzt. Im Verdi-Jahr 2013 stellte mit Keith Warner einer der bekanntesten Regisseure der internationalen Opernszene seine Annäherung an den Stoff vor: Der Brite inszenierte unter anderem LOHENGRIN bei den Bayreuther Festspielen und den RING DES NIBELUNGEN an Covent Garden und leitete zuletzt die Oper Kopenhagen. Orientiert an der Entstehungszeit des Stückes, die durch den Umbruch von feudalen Strukturen zur bürgerlich-industriellen Gesellschaft geprägt war, stellt Warner den Gegensatz zweier Völker in den Vordergrund seiner Inszenierung: der Hebräer, deren Kultur durch Schrift und ein demokratisches Bildungsideal geprägt ist, und der militaristischen Babylonier, deren Staatsverständnis auf einem autokratischen Herrschaftssystem beruht.

2 Stunden 45 Minuten / Eine Pause

Künstler/Beteiligte: Roberto Rizzi Brignoli (Musikalische Leitung), Keith Warner (Inszenierung), Tilo Steffens (Bühne), Julia Müer (Kostüme), Jeremy Bines (Chöre), George Petean (Nabucco), Attilio Glaser (Ismaele), Roberto Tagliavini (Zaccaria), Anna Pirozzi (Abigaille), Vasilisa Berzhanskaya (Fenena), Paull-Anthony Keightley (Oberpriester des Baal), Gideon Poppe (Abdallo), Cornelia Kim (Anna), Chor der Deutschen Oper Berlin (Chöre), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester)

Laufzeit: Sa, 08.09.2018 bis Fr, 28.12.2018

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Mit Unterstützung des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts



Der kleine Prinz
© Jan Pauls

Tipp: Der kleine Prinz

Die einzigartige Kombination aus Schauspiel, Film, Puppenspiel und Live-Musik ist Mitte Dezember im Berliner Admiralspalast zu erleben. mehr

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline AnrufenOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn

Alle Termine und Tickets

2 von insgesamt 2 Terminen

Alternative Veranstaltungen

© Eventim

Die Große Gala-Nacht der Operette

Die Große Gala-Nacht der Operette Die beliebtesten Operettenmelodien! Die Ära der silbernen und goldenen Operette in einem Programm mit internationalen Star-Solisten, Ballett und dem Golden Star Orchester Große Stimmen, prachtvolle Kostüme und traumhafte... mehr

Termin:
Samstag, 23. Februar 2019, 18:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Nikolaisaal Potsdam
Adresse:
Wilhelm-Staab-Straße 10, 14467 Potsdam
Preis:
ab 20,50 €
Ticket-Hotline AnrufenOnline bestellen
© Eventim

Carmina Burana mit großem Chor & Orchester

Orffs meisterhafte Klänge – wild, bunt und lebensbejahend! Carl Orff schuf 1937 mit der Uraufführung der CARMINA BURANA in der Frankfurter Oper eines der populärsten Stücke ernster Musik des zwanzigsten Jahrhunderts. Noch heute erfreut sich die Liedersammlung... mehr

Termin:
Sonntag, 12. Mai 2019, 20:00 Uhr
Ort:
Admiralspalast
Adresse:
Friedrichstraße 101, 10117 Berlin-Mitte
Preis:
ab 39,65 €
Ticket-Hotline AnrufenOnline bestellen
Das schlaue Füchslein – Jana Kurucová als Fuchs, Martina Welschenbach als Füchslein SchlaukopfBettina Stöß
2012 Bettina Stöß

Das schlaue Füchslein

Erzählt werden Episoden aus dem Leben der jungen Füchsin Schlaukopf. Der Förster, den die Sehnsucht nach Freiheit und Liebe nie verlassen hat, fängt sie eines Tages im Wald ein und nimmt sie zu sich nach Hause, denn sie erscheint ihm wie eine Verkörperung... mehr

Nächster Termin:
(Familienvorstellung)
Termin:
Donnerstag, 20. Dezember 2018, 19:30 Uhr (4 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 24,00 €
Ticket-Hotline AnrufenOnline bestellen
Die Fledermaus – Thomas Blondelle als Gabriel von Eisenstein, Thomas Lehman als FalkeThomas M. Jauk
Thomas M. Jauk

Die Fledermaus

„Champagner hat’s verschuldet, tralalalala“ – darauf einigen sich nach einer durchzechten Nacht voller Verwechslungen und erotischer Ausrutscher am Ende die Protagonisten in Johann Strauß’ FLEDERMAUS. Schuld ist aber nicht nur der Alkohol, sondern Verwirrung... mehr

Termin:
Sonntag, 18. November 2018, 18:00 Uhr (7 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 38,20 €
Ticket-Hotline Anrufen
Carmen – Clémentine Margaine als CarmenMarcus Lieberenz
Marcus Lieberenz

Carmen

Mit seiner CARMEN schrieb Georges Bizet eine Kampfansage an die romantische Oper: Mit ihrem unbeugsamen Freiheitswillen verkörpert die Titelheldin das Gegenbild zu den passiven, leidenden Frauenfiguren, die zuvor die Opernbühne beherrscht hatten. Doch... mehr

Termin:
Sonntag, 06. Januar 2019, 19:30 Uhr (6 weitere Termine)
Ort:
Deutsche Oper Berlin
Adresse:
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 27,20 €
Ticket-Hotline AnrufenOnline bestellen