Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Genie Chopin – Der romantische Klang

Programm

Scherzo Nr 2 B-moll

3 Etüden op 10
Nr 3 E-dur (...in mir klingt ein Lied)
Nr 4 Cis moll
Nr12 C-moll (Revolutionär)

Fantasie F-moll

Scherzo Nr 3 Cis -moll

PAUSE

Sonate op 35, B-moll ,

3 Etüden op 25

Nr 1 As dur (Harfenetüde)
Nr 11 A moll (Winter Wind)
Nr 12 C moll (Ozean)

In unserer Reihe "Erstklassisch" treten Künstlerinnen und Künstler, die in der Region leben und arbeiten, auf dem Altlandsberger Schlossgut auf. Schon im letzten Jahr war Klaviervirtuose Attila Székely aus dem Rumänischen Siebenbürgen mit einem expressiven Soloabend zu Gast in der Schlosskirche, in diesem Jahr gibt es ein exuzellentes Programm mit tiefen Gefühlen und ganz viel Seele rund um Frédéric Chopin.

Attila Székely, der in Siebenbürgen geborene Musiker ist ein ausgebildeter Konzertpianist. Nach seinem Musikschulabschluss studierte der gebürtiger Ungarn in Deutschland, Österreich, Rumänien und Ungarn. Er spielt seit seinem 13. Lebensjahr regelmäßig Solokonzerte in Europa, Skandinavien und USA. Für 2017-2018 wurde der mehrfach ausgezeichnete Pianist beauftragt fünf CD´s für das große amerikanische Musiklabel Centaur Records Inc. aufzuspielen. Kammermusik und Liedbegleitung zählen auch zu seinen Stärken. Er lebt in Berlin.

Termin-Details

Nahverkehr

Bus

Genie Chopin – Der romantische Klang

Erstklassisch

Quelle: Reservix-System

Programm

Scherzo Nr 2 B-moll

3 Etüden op 10
Nr 3 E-dur (...in mir klingt ein Lied)
Nr 4 Cis moll
Nr12 C-moll (Revolutionär)

Fantasie F-moll

Scherzo Nr 3 Cis -moll

PAUSE

Sonate op 35, B-moll ,

3 Etüden op 25

Nr 1 As dur (Harfenetüde)
Nr 11 A moll (Winter Wind)
Nr 12 C moll (Ozean)

In unserer Reihe "Erstklassisch" treten Künstlerinnen und Künstler, die in der Region leben und arbeiten, auf dem Altlandsberger Schlossgut auf. Schon im letzten Jahr war Klaviervirtuose Attila Székely aus dem Rumänischen Siebenbürgen mit einem expressiven Soloabend zu Gast in der Schlosskirche, in diesem Jahr gibt es ein exuzellentes Programm mit tiefen Gefühlen und ganz viel Seele rund um Frédéric Chopin.

Attila Székely, der in Siebenbürgen geborene Musiker ist ein ausgebildeter Konzertpianist. Nach seinem Musikschulabschluss studierte der gebürtiger Ungarn in Deutschland, Österreich, Rumänien und Ungarn. Er spielt seit seinem 13. Lebensjahr regelmäßig Solokonzerte in Europa, Skandinavien und USA. Für 2017-2018 wurde der mehrfach ausgezeichnete Pianist beauftragt fünf CD´s für das große amerikanische Musiklabel Centaur Records Inc. aufzuspielen. Kammermusik und Liedbegleitung zählen auch zu seinen Stärken. Er lebt in Berlin.

Buchungshinweise: Nachfrage nach Restkarten bitte unter 033438-151150.

Alternative Veranstaltungen

Promo

Fantasien des Barocks – Don Quichotte auf Schloss Charlottenburg – Telemann, Vivaldi & Boccherini

Der spanische Nationaldichter Miguel de Cervantes schuf mit „Don Quijote“, dem „Ritter von der traurigen Gestalt“, eine bis in die Gegenwart faszinierende Figur der Weltliteratur. Geschaffen 1605, mitten im „Siglo de Oro“, dem „Goldenen Zeitalter“ in... mehr

Nächster Termin:
Fantasien des Barocks - Don Quichotte auf Schloss Charlottenburg
Termin:
Samstag, 12. März 2022, 20:00 Uhr (11 weitere Termine)
Ort:
Neuer Flügel / Weißer Saal von Schloss Charlottenburg
Adresse:
Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin-Charlottenburg
Preis:
ab 50,00 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Klassische Konzerte" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.