Aktuelle Sprache: Deutsch

Camerata Salzburg mit Hélène Grimaud

unter der Leitung von Giovanni Guzzi

Hélène Grimaud

Hélène Grimaud

Ein Konzertabend mit einer Ausnahmepianistin, einem renommierten Kammerorchester jahrzehntelang gepflegtem Mozartklang und drei Werken in Moll voll lichter Melancholie erwartet Sie im Großen Saal.„Hélène führt uns auf verschiedene Wege und alle können Sinn ergeben. Es ist wie bei einem Maler: Man hat eine Idee und eine gewisse Farbe entsteht,“ beschreibt Giovanni Guzzo beglückt die Zusammenarbeit mit der französischen Pianistin Hélène Grimaud. Die gibt das Kompliment an das Traditionensemble Camerata Salzburg zurück:„Jedes Mal, wenn ich mit Musikern auftrete, mit denen die Chemie so sehr stimmt, dass dieses starke Gemeinschaftsgefühl entsteht, wird alles einfach, hell und klar.“ Ein Konzertabend mit einer Ausnahmepianistin, einem renommierten Kammerorchester und drei Werken in Moll voll lichter Melancholie erwartet Sie im Großen Saal.

Ludwig van Beethoven - Ouvertüre zu Collins Trauerspiel „Coriolan“ c-Moll op. 62Felix Mendelssohn Bartholdy - Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11PauseRobert Schumann - Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

Künstler/Beteiligte: Giovanni Guzzo (Leitung), Hélène Grimaud (Klavier)

Laufzeit: Mo, 17.06.2024 bis Mo, 17.06.2024

Tickets für diesen Termin buchen

Karte

Es folgt eine Kartendarstellung.Karte überspringen

Zum Stadtplan

Ende der Karte.

Verkehrsanbindungen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.